Argentinische Bank nutzt Bitcoin für grenzübergreifende Transaktion

Die argentinische Bank "Banco Masventas" (BMV) hat eine Partnerschaft mit Bitex angekündigt, um Bitcoin als Alternative zu SWIFT für internationale Zahlungen anzubieten, wie ein Facebook-Post vom 21. Mai berichtet. Bitex ist ein Blockchain-basierter Anbieter von Finanzdienstleistungen in Lateinamerika.

Laut der BMV ermöglicht der neue Service den Kunden deutlich schnellere Geldkontoüberweisungen im Vergleich zum alten System. BMV bemerkt, dass der neue Service die Transferzeit um bis zu 24 Stunden reduziert.

José Humberto Dakak, ein Hauptanteilseigner von Masventas beschrieb den Schritt als einen Versuch der Bank, ihre digitalen und Smartphone-basierten Leistungen zu stärken und gleichzeitig die Servicekosten der Bank zu senken. Er fügte hinzu:

"Eine der Neuheiten ist die Nutzung von Bitex als strategischer Partner, um unseren Überseekunden Zahlungs- und Abholleistungen bei der Bitex-Börse zu bieten."

Neben der Beschleunigung von Überweisungen behauptet Bitex, dass es so auch sicherere Transaktionen anbieten kann. Laut der Webseite fügt sich Bitex "den strengsten Compliance-Regeln" und Know-Your-Client-(KYC)-Maßnahmen. Die Bank hat ebenfalls eine der "Großen Vier" Buchhaltungs - und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Deloitte hinzugeholt, um als neutrale dritte Partei die Vorgänge, Verfahren sowie die Bilanzen und Mittel der Benutzer und des Unternehmens zu prüfen.

Anfang des Monats wurde eine Pilotenversion von Ripples (XRP) xRapid-Plattform vorgestellt, die ebenfalls entwickelt wurde, um grenzübergreifende Zahlungen zwischen Finanzinstitutionen zu vereinfachen. Die Organisationen, die an dem Projekt teilnahmen, berichten von Transaktionseinsparungen zwischen 40 und 70 Prozent. Zahlungen mit der neuen Testversion dauerten angeblich nur rund zwei Minuten, im Gegensatz zu den durchschnittlichen 2 bis 3 Tagen, die für viele herkömmliche grenzüberschreitende Zahlungen erforderlich sind.

Im März veröffentlichte der Finanzkommunikationsanbieter SWIFT einen Bericht darüber, wie Wirksamkeitsnachweise (PoC) für Distributed-Ledger-Technologien (DLT) ) Nostrokonto-Abstimmungen unterstützen können. Laut SWIFT lief der PoC "sehr gut und bewies den fantastischen Fortschritt, der insbesondere mit DLT und dem Hyperledger-Gewebe erzielt wurde."