Binance führt strategisches Investment in Krypto-Derivatenbörse FTX durch

Binance, die zweitgrößte Kryptobörse nach täglichem Handelsvolumen, hat eine strategische Investition in die Krypto-Derivatenbörse FTX getätigt.

Laut einer Ankündigung vom 20. Dezember hat Binance sowohl eine Beteiligung an FTX als auch eine langfristige Position in FTX Token (FTT), dem nativen Token der Börse, eingenommen.

"Positiver Wettbewerb"

Im Rahmen der strategischen Partnerschaft zielt die Unterstützung von Binance auf ein nachhaltiges Wachstum des FTX-Ökosystems ab. 

Während Binance die Summe seiner Investitionen selbst nicht bekannt gegeben hat, teilte Sam Bankman Fried, Gründer von FTX und Leiter des Tochterunternehmens Alameda Research, einem quantitativen Handelsunternehmen und Kryptoliquiditätsanbieter, Bloomberg mit, dass diese in der Größenordnung von „zehn Millionen“ liege."

Dies impliziere eine Bewertung von FTX "von Hunderten von Millionen Dollar". Er sagte, dass die Investitions- und strategische Beratungsrolle von Binance FTX dabei helfen werde, sein Wachstum zu beschleunigen und gleichzeitig die Unabhängigkeit seiner Geschäftstätigkeit aufrechtzuerhalten.

Die Derivatenbörse wurde Anfang 2019 gegründet und bietet professionelle Derivate-Handelsprodukte einschließlich vierteljährlicher und unbefristeter Kontrakte auf verschiedene Krypto-Vermögenswerte, Hebel-Token und außerbörsliche (OTC) Dienste. 

Laut Binance ist FTX seit seiner Gründung auf ein tägliches Handelsvolumen von fast einer halben Milliarde Dollar angewachsen.

Als strategischer Partner wird FTX Binance auch dabei unterstützen, sein bestehendes Liquiditäts- und institutionelles Produktangebot auszubauen, einschließlich seiner Flaggschiff-Börse und seines OTC-Trading-Desks. 

In einer Erklärung verwies Binance-CEO Changpeng Zhao auf das „atemberaubende Wachstum“ von FTX und fügte hinzu:

"Mit ihrem Hintergrund als professioneller Händler erkennen wir uns zum großen Teil selbst im FTX-Team wieder und glauben an ihr Potenzial, ein wichtiger Akteur auf den Märkten für Krypto-Derivate zu werden."

Wei Zhou, CFO von Binance, fügte hinzu, dass das Binance-Team "positiven Wettbewerb sowie Partnerschaften" fördert, um die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen für die Branche zu unterstützen.

Länderübergreifende Expansion und vielfältige Angebote

Wie im Herbst dieses Jahres berichtet, hat sich Binances kürzlich eingeführtes Bitcoin-Futures-Produkt gut entwickelt und im Oktober einen Rekord von 700 Millionen US-Dollar erreicht. Andere Plattformen für Kryptospots und Derivate konnten dagegen nur mangelhafte Aktivitäten verzeichneten.

Die Börse hat im September ihren in den USA ansässigen Dienst Binance.US gestartet und in diesem Monat damit begonnen, eine iOS-App für Binance.US-Benutzer zu testen.

Ebenfalls in diesem Monat kündigte Binance die Einführung seines Fiat-Gateways für Lateinamerika an, das den direkten Kauf von Kryptowährungen mit argentinischen Pesos und brasilianischen Real ermöglicht.