Tim Draper: Bitcoin könnte bis 2020 auf 250.000 US-Dollar klettern

Bitcoin (BTC) ist am 19. Dezember ein zweites Mal über die Marke von 7.200 US-Dollar geklettert. Derzeit tendiert der Trend nach oben.

Kryptowährungsmarkt Tagesübersicht

Kryptowährungsmarkt Tagesübersicht. Quelle: Coin360

BTC: Anzeichen geben Grund für Optimismus

Aus Daten von Coin360 und Cointelegraph Markets geht hervor, dass sich das BTC/USD-Paar am späten Mittwoch über 7.000 US-Dollar erholt hat. Bei Redaktionsschluss lag das Paar bei etwa 7.100 US-Dollar, nachdem es ein Hoch von 7.345 US-Dollar erreicht hatte. Das ist innerhalb von 24 Stunden ein Plus um fast 8 Prozent.

Bitcoin 1-Tag-Kurschart

Bitcoin 1-Tag-Kurschart. Quelle: Coin360

Die Stimmung in dieser Woche ist volatil. Die Bitcoin-Entwicklung gibt Händlern und Analysten Grund zu Optimismus.

In seinem letzten Tweet machte der Cointelegraph-Mitarbeiter Michaël van de Poppe eine Prognose, ob weitere kurzfristige Gewinne möglich sind. 

"Heute Morgen noch hat jeder angesichts der roten Kerzen und der 3.000-US-Dollar-Charts und der allgemeinen rückläufigen Stimmung Angst gehabt, zu kaufen. Jetzt wollen alle schnell wieder kaufen, da der Kurs seit dem Tiefstand um 750 US-Dollar gestiegen ist", fasste er zusammen, als der Aufschwung einsetzte.

Bekannte Bitcoin-Bullen lassen sich ihre enthusiastische Sichtweise für das kommende Jahr und darüber hinaus nicht nehmen. 

In einem Interview mit dem Krypto-Mediennetzwerk BlockTV hat der Unternehmer Tim Draper seine Prognose, dass der Bitcoin-Kurs bis 2022 auf über 250.000 US-Dollar steigen werde, nochmals bekräftigt. 

Der bekannte Investor und Tezos (XTZ)-Sponsor sagte auch, dass diese Niveaus schon Ende 2020 erreicht werden könnten. Das wäre gerade mal ein halbes Jahr nach der Halbierung der Bitcoin-Blockbelohnung im Mai.

"Wenn man eine technische Analyse durchführt, sieht es so aus, als ob wir etwa sechs Monate nach der Halbierung über 250.000 US-Dollar pro Bitcoin klettern werden", so Draper. 

Draper erklärte, Bitcoin sei auf dem derzeitigen Niveau genau "dort, wo er sein sollte", wie eine solche technische Analyse ergeben habe. Wie Cointelegraph bereits berichtete, liegt der BTC/USD-Kurs dem beliebten Stock-to-Flow-Modell für die Bitcoin-Kursprognose nach vor der Halbierung bei durchschnittlich 8.200 US-Dollar.

Bitcoin-Dominanz steigt in den letzten Tagen um 2 Prozent

Die Altcoin-Märkte reagierten positiv auf die Zuwächse bei Bitcoin. Die Top 20 nach Marktkapitalisierung haben am Donnerstag überwiegend Gewinne verzeichnet.

Ether (ETH), der größte Altcoin nach Marktkapitalisierung, verzeichnete eine tägliche Verbesserung um 2,1 Prozent. Verschiedene Faktoren gaben dabei Grund zur Vorsicht vor einem neuem Verkaufsdruck.

Ether 7-Tage-Kurschart

Ether 7-Tage-Kurschart. Quelle: Coin360

Ähnlich war es auch bei anderen Coins. Cosmos (ATOM) hat mit einem Plus von 9,1 Prozent die Nase ganz weit vorne.

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen lag bei 190 Mrd. US-Dollar. Der Marktanteil von Bitcoin lag bei 68,3 Prozent - das sind 0,6 Prozent mehr als noch am Vortag. In den letzten sieben Tagen konnte die Dominanz von Bitcoin ein Plus von über 2 Prozent verzeichnen.

Behalten Sie hier die wichtigsten Kryptomärkte in Echtzeit im Auge.