Kursanalyse, 8. August: Bitcoin, Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash, EOS, Litecoin, Cardano, Stellar, IOTA, TRON

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jede Investition und jede Handelsentscheidung ist mit Risiken verbunden. Sie sollten eigene Recherchen durchführen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Die Martkdaten wurden vom HitBTC Börsenmarkt bereitgestellt.

Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) hat ihre Entscheidung über den geplanten Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) von VanEck Associates Corp. und SolidX Partners Inc. verschoben. Die Agentur will nun bis zum 30. September eine Entscheidung treffen.

Die Verzögerung sollte die Anleger nicht beunruhigen, da der ETF noch nicht abgelehnt, sondern nur verschoben wurde. Allerdings haben die Spekulanten und kurzfristigen Momentumhändler, die auf grünes Licht gehofft hatten, ihre Positionen aufgegeben. Infolgedessen liegt die gesamte Marktkapitalisierung der Kryptowährungen jetzt bei etwa 228 Milliarden US-Dollar, 24 Prozent weniger als am 27. Juli mit 300 Milliarden US-Dollar.

Obwohl der Preis von Bitcoin zusammen mit den Altcoints gefallen ist, hat sich seine Dominanz erhöht und nähert sich inzwischen der Marke von 49 Prozent. Dies zeigt, dass die führende virtuelle Währung nach wie vor von den Anlegern im Vergleich zu ihren Alternativen bevorzugt wird. Wenn institutionelle Gelder fließen, erwarten wir, dass die wichtigsten Nutznießer die wichtigsten digitalen Währungen sein werden. Daher ist es am besten, diese im Auge zu behalten.

Wird sich der Bärenmarkt wieder behaupten oder ist dies eine gute Kaufgelegenheit? Finden wir es heraus.

BTC/USD

Bitcoin ist unter den 50-Tage-SMA gefallen und auf dem Weg zum kritischen Support-Level von $6.000. Diese Unterstützung hat bereits dreimal gehalten. Wir erwarten deshalb, dass die Bullen versuchen, diese Linie noch einmal zu verteidigen.

BTC/USD

Solange das BTC/USD-Paar über $6.000 bleibt, liegt es weiter innerhalb einer großen Handelsspanne. Sollte die Unterstützung brechen, deutet das auf Schwäche bei der digitalen Währung hin und sie könnte schnell auf die nächste Unterstützung bei $5.450 und darunter bis auf $5.000 fallen.

Der RSI nähert sich dem überkauften Niveau, was in der Regel zu einem Pullback führt. Daher erwarten wir einen Rückzug aus der Zone von $5.910,65 - $6.075,04.

Sollten Händler also in Erwartung eines Pullbacks kaufen?

Nicht wirklich. Es ist am besten, den Pullback abzuwarten, um dann die tiefer hängenden Kirschen zu ernten.

Lassen Sie uns für ein paar Tage zuschauen und dann wieder einsteigen, je nachdem, wie sich das Paar um die 6.000 $-Marke herum verhält.

ETH/USD

Wir haben einen Zusammenbruch erwartet, und genau das ist dann auch passiert. Ethereum brach am 7. August unter 404,99 $ und stürzte in die Nähe der nächsten Unterstützung bei 358 $.

ETH/USD

Falls die Bären einen Einbruch bis unterhalb der Unterstützungszone von $350 - $358 erzwingen, könnte das ETH/USD-Paar bis auf $280 zurückfallen, wo die nächste Unterstützung liegt.

Hält die Unterstützung aber, werden die Bullen einen harten Widerstand bei $404.99 und der 20-tägigen EMA vorfinden. Wir warten, bis sich ein neues Kauf-Setup bildet, bevor wir einen Handel vorschlagen.

XRP/USD

Die Bären erzwangen am 6. August einen Rückgang unter die 0,4242 $-Marke, was zu einem Ausverkauf führte, da dadurch eine Reihe von Stopps getroffen wurden. Ripple hat unser erstes Ziel von $0,37942 unterschritten und nähert sich inzwischen dem nächsten Ziel von $0,32862.

XRP/USD

Unterhalb von $0,32 liegt die nächste große Unterstützung für das XRP/USD-Paar weit unter $0,24001, ein Niveau, das zuletzt am 12. Dezember 2017 erreicht wurde. Ein Rückgang auf dieses Niveau wird den gesamten Bullenmarkt, der Mitte Dezember 2017 begann, zu 100 Prozent rückgängig machen.

Die bisherige Unterstützung von $0,4242 wird nun als Widerstand bei jedem Pullback wirken. Wir warten ab, bis die virtuelle Währung nicht mehr fällt, bevor wir einen Kaufversuch starten.

BCH/USD

Nachdem Bitcoin Cash die 619,751 $-Marke unterschritten hat, liegt es im Plan, auch den nächsten Support bei 537,8221 $ zu testen. Wenn auch diese Unterstützung bricht, kann sich der Rückgang bis auf $400 ausdehnen.

BCH/USD

Der RSI nähert sich dem überverkauften Niveau, was wahrscheinlich zu einem Pullback führen wird. Wir erwarten daher eine starke Unterstützung zwischen 537,8221 $ und 619,7510 $.

Das BCH/USD-Paar hat eine Geschichte von vertikalen Rallyes, daher könnten wir eine Long-Position empfehlen, sobald der Trend wieder nach dreht.

EOS/USD

EOS hat die Handelsspanne verlassen und ist nun auf dem Weg zu den niedrigeren Zielmarken von $5,1 und $4,3396.

EOS/USD

Wir erwarten starke Käufe in der Zone von $3,8723 - $4,3396, aber Trader sollten warten, bis die Charts unsere Erwartungen auch bestätigen. Trades sollten nicht auf Annahmen basieren, sondern auf den Mustern in den Charts.

Das EOS/USD-Paar ist ein Outperformer, da es immer noch über den Tiefstständen von März und April notiert. Daher könnten wir einen Kaufempfehlung abgeben, sobald es wieder nach oben dreht.

LTC/USD

Litecoin hat am 6. August unter der Unterstützung von 74,074 $ geschlossen und ist am Tag darauf weiter stark gefallen.

LTC/USD

Das nächste Level, auf das man achten sollte, ist das Musterziel von $57, darunter liegt die nächste Unterstützung in der Zone von $48 - $52.

Obwohl sich der RSI im überkauften Bereich befindet, deutet die Kurshistorie darauf hin, dass sich das LTC/USD-Paar nur von den tief überkauften Niveaus erholt. Wir werden abwarten, bis der Rückgang beendet ist und sich ein Boden herausbildet, bevor wir irgendwelche Long-Positionen dazu vorschlagen werden.

ADA/USD

Die Bullen versuchen, etwas Unterstützung nahe dem Juni-Tief von $0,111843 zu geben, aber wenn Cardano nicht schnell über $0,13 steigt, ist ein stärkerer Rückgang wahrscheinlich. Die nächste Unterstützung liegt bei $0,078215. Sollte auch diese Unterstützung brechen, wird der weitere Ausblick für dieses Paar sehr negativ.

ADA/USD

Der RSI nähert sich dem überverkauften Niveau, so dass ein Aufschwung nicht ausgeschlossen werden kann. Jedoch wird jeder Versuch eines starken Anstiegs bei der 0,13 $-Marke und darüber beim 20-Tage-EMA auf einen steifen Widerstand stoßen.

Trader sollten das ADA/USD-Paar erst dann kaufen, wenn dieses einen Tiefpunkt bestätigt und einen Aufwärtstrend etabliert hat.

XLM/USD

Der 50-Tage SMA hat es versäumt, Unterstützung zu leisten, und Stellar hat seine Korrektur bis zur nächsten Unterstützung bei $0,184 fortgesetzt.

XLM/USD

Seit Dezember letzten Jahres sind die Bären mehrmals bei der 0,184 $-Linie abgestürzt, konnten sich aber nicht darunter halten. Der RSI ist kurz davor, in den überkauften Bereich vorzudringen, was zu einem Aufschwung führen dürfte.

Alle Versuche, sich zu erholen, werden beim 50-Tage-SMA und beim 20-Tage-EMA auf starken Widerstand stoßen, aber das XLM/USD-Paar ist ein Outperformer und liegt auch deutlich über den jüngsten Tiefstständen.

Trader sollten auf Anzeichen für nachhaltige Käufe warten, bevor sie Long-Positionen eingehen.

IOTA/USD

Nachdem die Bullen am 5. August die Marke von $0,9150 nicht überschreiten konnten, ist IOTA am 6. August abgestürzt und bewegt sich derzeit in Richtung seines Musterziels von $0,5721. Sollte auch dieses Niveau keine Unterstützung bieten, kann sich der Rückgang auf die nächste Unterstützungszone von $0,5 - $0,52 erstrecken.

IOTA/USD

Der RSI nähert sich dem überverkauften Niveau, was zuvor schon zu einem Pullback geführt hatte. Da sich das IOTA/USD-Paar jedoch im festen Griff der Bären befindet, werden wir nicht versuchen, "ein fallendes Messer zu fangen".

Wir warten, bis sich ein Boden herausgebildet hat, bevor wir wieder einsteigen. Bis dahin ist es am besten, an der Seitenlinie zu bleiben.

TRX/USD

Tron hat die Unterstützung von $0,0281344 unterschritten und steuert nun auf die nächste kritische Unterstützung von $0,022806 zu. Der RSI nähert sich dem überverkauften Niveau, was zeigt, dass die Verkäufe kurzfristig überzogen sind.

TRX/USD

Das TRX/USD-Paar ist seit dem 22. Dezember letzten Jahres nicht unter $0,022806 gefallen. Daher erwarten wir starke Käufe auf diesem Niveau.

Falls diese langfristige Unterstützung nicht hält, bekommt die virtuelle Währung einen extrem negativen Ausblick. Wir werden sie einige Tage lang beobachten, bevor wir irgendwelche Long-Positionen vorschlagen.

Die Marktdaten stammen vom HitBTC-Börsenmarkt. Die Charts wurden von TradingView bereitgestellt.