Bitcoin pendelt sich bei 10.000 US-Dollar ein, Aktienmärkte fallen wegen Handelsstreit

Freitag, 2. August: Bitcoin (BTC) pendelt sich bei 10.000 US-Dollar ein, während die Kryptomärkte insgesamt gemischte Signale senden.

13 der Top-20 Kryptowährungen liegen bei Redaktionsschluss im Grünen Bereich, wobei Tezos (XTZ) mit mehr als 6% der eindeutige Tagessieger ist, wie CoinMarketCap zeigt. Litecoin (LTC), die viertgrößte Kryptowährung, hat unterdessen mit mehr als 4% den größten Tagesverlust eingefahren.

Market visualization from Coin360

Marktvisualisierung von Coin360

Nach dem jüngsten Aufschwung pendelt Bitcoin sich heute bei 10.400 US-Dollar ein, das zwischenzeitliche Tageshoch lag bei 10.654 US-Dollar. Über die letzten 24 Stunden hat die marktführende Kryptowährung fast 4% zugelegt, was den Kurs zuletzt auf 10.654 US-Dollar hebt. Über die Woche steht sogar ein noch etwas kräftigeres Plus von 6,5% zu Buche.

Bitcoin 7-day price chart

Bitcoin 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: Coin360

Ether (ETH), die zweitgrößte Kryptowährung und damit der größte Altcoin, kann heute um 1,1% nach oben klettern, wodurch der Kurs auf 218 US-Dollar angehoben wird. Über die Woche steht allerdings ein geringes Minus von 0,2% auf dem Konto.

Ether 7-day price chart

Ether 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: Coin360

 Ripple (XRP), die drittgrößte Kryptowährung, hat derweil um 0,17% verloren, was den Kurs auf 0,312 US-Dollar absenkt. Im Laufe der letzten Woche ist es sogar um mehr als 2% nach unten gegangen.

Ripple 7-day price chart

Ripple 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: Coin360

Tägliches Handelsvolumen fast 10 Mrd. US-Dollar im Plus

Die gesamte Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen beläuft sich heute auf ca. 282 Mrd. US-Dollar, während das tägliche Handelsvolumen im Laufe des Tages von 48 Mrd. US-Dollar auf 57 Mrd. US-Dollar angestiegen ist, wie CoinMarketCap zeigt.

Wie Cointelegraph heute berichtet hat, kommt eine neue Studie der Krypto-Marktforscher von Delphi Digital zu dem Ergebnis, dass die makroökonomischen Faktoren momentan eine „perfekte Welle“ bilden, die den Bitcoin-Kurs weiter nach oben spülen wird.

Das Krypto-Unternehmen Nexo hat unterdessen angekündigt, dass es in Zusammenarbeit mit MasterCard eine Krypto-Kreditkarte auf den Markt bringen will.

US-Aktienmarkt stürzt wegen Androhung von Strafzöllen ab

Der amerikanische Aktienmarkt ist heute unter sein 50-Tage-SMA abgerutscht, nachdem US-Präsident Trump neue Strafzölle im Handelsstreit mit China in Aussicht gestellt hatte. Bei Redaktionsschluss liegt der Dow Jones Industrial Average um 256 Punkte tiefer, was einem Rückgang von knapp 1% entspricht, während der S&P 500 etwas mehr als 1% verliert. Der Nasdaq Composite fällt sogar um 1,8% ab.

Die Ölpreise haben heute allerdings fast 3% zugelegt, nachdem die Ankündigungen von Trump zunächst den größten Tagesverlust seit mehreren Jahren ausgelöst hatten. Das West Texas Intermediate konnte sich um 3% erholen, während Brent Crude sich wieder um 2,6% verbessern konnte.

Bei den Goldkursen sieht es ähnlich aus, wobei die Gold-Futures um 1,5% klettern, um auf einen Wert von 1.458 US-Dollar pro Unze zu kommen, während Spot Gold seinen vorherigen Kurswert nahezu beibehält und weiterhin bei 1.445 US-Dollar pro Unze liegt.

Vor dem Hintergrund der neuen geopolitischen Spannungen ist es umso wichtiger, ein Auge auf den Kryptomärkten zu behalten. Dies meint zumindest ein ehemaliger Top-Manager der Deutschen Bank, der Bitcoin als wichtigen Indikator sieht, um die tatsächliche weltpolitische Stimmungslage ablesen zu können.

alle live-updates zu den kryptomärkten hier