Bitcoinkurs: 10.800 US-Dollar ist nun eine essenzielle Marke

Bitcoin (BTC) beruhigt sich gerade von einem erneuten Aufwärtstrend, da bereiten sich die US-Behörden auf eine Untersuchung des Derivaten-Giganten BitMEX vor.

Marktvisualisierung

Marktvisualisierung. Quelle: Coin360

Politik und Ermittlungen belasten Bitcoin

Die Daten von Coin360 zeigten, dass BTC/USD zur Zeit auf eine Unterstützung bei 10.000 US-Dollar abzielt und in den letzten 24 Stunden auf 10.750 US-Dollar gestiegen ist.

Am Donnerstag, als der US-Kongress zusammenkam, um die Auswirkungen von Facebooks digitalen Währung Libra zu erörtern, schwenkte der Fokus kurz auf die technischen Unterschiede von Bitcoin und Libra um.

Dies schien die Stimmung anzukurbeln, da das BTC/USD-Paar nach einem Tief von 9.330 US-Dollar wieder anstieg. Die Volatilität bleibt jedoch hoch, da sich das Paar regelmäßig innerhalb von Minuten um Hunderte von Dollar bewegt.

Bitcoin 7-Tage-Preisdiagramm

Bitcoin 7-Tage-Preisdiagramm. Bereitgestellt von Coin360

Nun kommen Berichte auf, wonach die US-Behörden BitMEX untersuchen wollen, ob die Plattform ein bestehendes Serviceverbot für Anwohner bestimmter Staaten missachtet hat. Dies wiederum erhöht den Druck auf Bitcoin und machte die Gewinne zunichte.

Für den Investor und Trader Josh Rager geben die aktuellen Bedingungen Anlass zur Sorge. Frühere Unterstützungsniveaus für Bitcoin –innerhalb des Monats bei 10.759 US-Dollar und innerhalb des Tages bei 10.850 US-Dollar – sind jetzt Widerstände, da der Preis fällt.

"Dies ist die erste Stufe, die BTC für eine optimistische Fortsetzung erklimmen muss", fasste er zusammen.

Das Technische Todeskreuz des Bitcoin-Kurses

Analysten rieten zur Vorsicht. Trotz der Tatsache, dass sich in den letzten Wochen und Monaten des Aufschwungs eine seltene bärische Landschaft gebildet hat, ist Selbstzufriedenheit nicht gerechtfertigt, sagte der beliebte Händler Filb Filb gegenüber Cointelegraph. 

"Während es über Nacht eine sehr schöne Bewegung gab, liegt noch eine Menge Arbeit vor uns, bevor wir sagen können, das Bitcoin bullisch ist", sagte er. 

Filb Filb bemerkte insbesondere ein technisches Ereignis, das Druck nach unten bedeuten sollte, insbesondere ein Überschreiten des 50-tägigen und 200-tägigen gleitenden Durchschnitts.

"Wir setzen immer noch niedrigere Hochs und Tiefs und sehen uns darüber einem großen Widerstand gegenüber, insbesondere nachdem wir den monatlichen Anfangswert noch nicht wiedererlangt haben und über den vierstündigen 50/200 MAs Todeskreuze haben", fügte er hinzu.

Bei Altcoins war die frühere Aufwärtsbewegung von Bitcoin immer noch marktübergreifend, wobei die meisten Tokens in den letzten 24 Stunden nur bescheidene Gewinne verzeichneten.

Ether (ETH), die größte Altcoin nach Marktkapitalisierung, stieg um 1,4% und notierte bei 219 USD, nachdem sie zuvor auf 200 USD gesunken war.

Ether 7-Tage-Preisdagramm

Ether 7-Tage-Preisdagramm. Bereitgestellt von Coin360

Andere schnitten besser ab. Litecoin (LTC), Tron (TRX) und Neo (NEO) verbesserten sich jeweils um 7%.

Verfolgen sie hier die besten Kryptomärkte in Echtzeit.