Bitcoin-Kurs fällt unter 10.000 US-Dollar, Analysten uneinig über weitere Entwicklungen

Der Kurs von Bitcoin (BTC) fiel am 26. Juli erneut unter 10.000 US-Dollar, da gemischte Schlussfolgerungen darüber gezogen wurden, wohin sich die Märkte in diesem Jahr bewegen würden. 

Marktvisualisierung

Marktvisualisierung. Quelle: Coin360

Bitcoin-Kurs auf 7.000 oder 20.000 Dollar?

Die Daten von Coin360 zeigten am Freitag erneuten Verkaufsdruck bei der größten Kryptowährung mit einem Tagesverlusten von rund 3%. 

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels notierte der BTC/USD bei 9.800 US-Dollar, womit die wöchentlichen Verluste auf etwas mehr als 5% ausgeweitet wurden, während die jüngsten Tiefstände von 9.580 USD, die zu Beginn der Woche zu verzeichnen waren, in Frage gestellt wurden.

Bitcoin 7-Tage Kursdiagramm

Bitcoin 7-Tage Kursdiagramm. Bereitgestellt von Coin360

Die Märkte blieben aufgrund der politischen Stimmen aus den USA und Indien unsicher. In letzterem Fall erwog der Gesetzgeber erneut ein vollständiges Verbot der Verwendung von Kryptowährung

Mit Blick auf das verbleibende Comeback-Jahr von Bitcoin waren die Analysten in der Zwischenzeit uneins über die wahrscheinlichsten Szenarien. 

Der technische Trader Filb Filb hat am Mittwoch eine Jahresprognose für BTC/USD vorgelegt, in der das Paar die 7.000 US-Dollar-Spanne vor Augen hatte. Zuvor versicherte er den Minern, dass die Preise über 6.500 US-Dollar bleiben würden. Jetzt fügte er hinzu, dass die Märkte im Jahr 2020 einen Aufschwung erleben würden, bevor es im Mai zu einer Halbierung der Blockprämien kam. 

Gleichzeitig sind andere jedoch lebhafter und berücksichtigen nicht-technische Motivatoren für Bitcoin, die den Kurs in diesem Jahr weiter nach oben bewegen können.

Im Gespräch mit Bloomberg gab Galaxy Digital-CEO Mike Novogratz seine jüngste optimistische Prognose ab und argumentierte, dass das institutionelle Interesse den Bitcoin-Preis vor Ende 2019 auf seinen historischen Höchststand von 20.000 USD zurückbringen würde. 

Oder sogar die parabolische 42.000 Dollar-Marke?

Seine Prognosen bleiben im Vergleich zu der anderen bullischen Ankündigung dieser Woche, die vom Digital Asset Manager Pantera Capital eingegangen ist, konservativ. Der CEO des Unternehmens, Dan Morehead, sagte CNBC, Bitcoin könne vor dem nächsten Januar 42.000 US-Dollar erreichen

Jedoch waren parabolische Bewegungen auf den Märkten diese Woche nicht spürbar, und Altcoins bewegten sich ebenfalls seitwärts. 

Die Preisbewegung der größten Altcoin Ether (ETH) belief sich am Freitag auf ein Minus von 2,5%, wobei Litecoin (LTC) und Binance Coin (BNB) eine ähnliche Performance leisteten.

Ether 7-Tage-Kursdiagramm

Ether 7-Tage-Kursdiagramm. Bereitgestellt von Coin360

Einige Vermögenswerte erzielten leichte Gewinne, darunter Bitcoin Cash (BCH) und Cardano (ADA), die um 1,4% bzw. 1,8% zulegten. 

Die Marktkapitalisierung für Kryptowährungen beläuft sich auf insgesamt 271 Milliarden US-Dollar. Der Anteil von Bitcoin lag bei knapp 64,5 Prozent.

Verfolgen Sie hier die Kryptomärkte in Echtzeit.