Anstieg des Bitcoin-Kurses auf 8.800 US-Dollar war "logistischer Schritt"

Der Bitcoin-Kurs (BTC) notierte am 11. Oktober deutlich niedriger, nachdem die plötzliche Volatilität seit Anfang der Woche einen Seitwärtstrend durchbrochen hatte.

Tagesübersicht der Kryptomärkte

Tagesübersicht der Kryptomärkte. Quelle: Coin360

Bitcoin-Analyst bereitet sich auf bereichsgebundenen Handel vor

Die Daten von Coin360 zeigten, dass BTC/USD am Freitag bei 8.350 US-Dollar lag, nachdem das Paar zuvor ein lokales Hoch von über 8.770 US-Dollar erreicht hatte.

Die Begeisterung war von kurzer Dauer, und der folgende Sturz brachte das Paar unter sein vorheriges Niveau. Die täglichen Verluste für Bitcoin beliefen sich auf 2,3%, während die größte Kryptowährung gegenüber dem gleichen Zeitpunkt der letzten Woche um 2,6% zulegte.

Bitcoin 7-Tage-Preisdiagramm

Bitcoin 7-Tage-Preisdiagramm. Quelle: Coin360

Die Märkte blieben von den Ereignissen, von denen die Kommentatoren glaubten, dass sie sie beeinflussen würden, weitgehend unberührt. Insbesondere die Entscheidung der US-amerikanischen Aufsichtsbehörde SEC, den neuesten Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) abzulehnen, hat die Stimmung nicht beeinträchtigt.

Frühere ETF-Ablehnungen hatten Bitcoin unter Druck gesetzt, was darauf hindeutete, dass die Märkte diesmal bereits auf eine negative Entscheidung eingestellt waren. Ein weiteres wichtiges ETF-Angebot wurde im September von seinen Sponsoren zurückgezogen, was auf einen Mangel an Vertrauen in die Zulassung des Instruments hindeutet.

Für die kurzfristige Zukunft gingen die Analysten jedoch davon aus, dass Bitcoin wie gewohnt funktionieren würde. Marktanalyst Michaël van de Poppe, der auch regelmäßig für Cointelegraph schreibt, prognostiziert einen engeren Handelskorridor bei 8.300 US-Dollar.

"Setzen Sie die Reichweite vorerst fort", fasste er in einem neuen Update am Freitagmorgen zusammen.

Van de Poppe sagte, dass 8.300 US-Dollar als monatlicher Eröffnungspreis die Unterstützung bilden würden, während ein Widerstand, der näher an 8.500 US-Dollar liege, weiterhin "signifikant" sei.

Für den Kryptohändler Scott Melker wurde die jüngste Aktivität von großen Anteilsbesitzern berechnet. Er sagte gegenüber Cointelegraph:

"Ich glaube nicht, dass Wale aufgehört haben zu jagen. Ich denke nur, dass sie angefangen haben, nach Liquidität zu suchen. Dass sie im Bereich um 8.800 US-Dollar verkaufen würden, war abzusehen. Es war logistischer Schritt, den Preis in die Höhe zu treiben, um die Liquidität zu erhöhen.“

Altcoins verlieren bei gemischter Stimmung 3%

Bei Altcoins führte ein Tag mit unterdurchschnittlichen Erträgen für Bitcoin zu einer ähnlich schwachen Performance. In Übereinstimmung mit BTC verzeichnete der Großteil der Top 20 Kryptowährungen tägliche Verluste von 2-3%.

Ether (ETH), die größte Altcoin nach Marktkapitalisierung, fiel um 1,7% auf 186 US-Dollar. Damit schnitt sie aber noch besser als die meisten Altcoins ab. Binance Coin (BNB) und Bitcoin Cash (BCH) verloren beispielsweise knapp 3%. XRP dagegen widerstrebte dem Trend und blieb mit einem Verlustr von 0,7% stabil.

Ether 7-Tage-Preisdiagramm

Ether 7-Tage-Preisdiagramm. Quelle: Coin360

Die Gesamtmarktkapitalisierung der Kryptowährungen belief sich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels auf insgesamt 226 Mrd. US-Dollar. Bitcoins Dominanz ging leicht auf 66,8% zurück.

Verfolgen Sie hier die Kryptomärkte in Echtzeit.