Bitcoin-Kurs stabil: Analysten warnen vor Rückgang auf 7.000 US-Dollar

Der Kurs von Bitcoin (BTC) war am 22. Juli stabil, was selten vorkommt. Die Kryptowährungsmärkte begannen diese Woche insgesamt auch sehr stabil.

Marktvisualisierung

Marktvisualisierung. Quelle: Coin360

Bitcoin-Kurs Wochenchart stabil, aber überkauft

Laut Daten von Coin360 gab es in den letzten 24 Stunden kaum eine Veränderung beim BTC/US-Paar. Damit entstand ein krasser Gegensatz zur Volatilität aus der letzten Woche.

Bei Redaktionsschluss pendelte Bitcoin um 10.600 US-Dollar und verzeichnete damit einen Rückgang von nur 0,14 Prozent. Seine Tagesschwankung belief sich 400 US-Dollar.

Bitcoin 7-Tage-Kurschart

Bitcoin 7-Tage-Kurschart. Coin360

Im Vergleich dazu schwankte BTC/USD letzte Woche zwischen einem Höchststand von 11.060 US-Dollar und einem Tiefststand von 9.125 US-Dollar. Analysten sind sich einig, dass der Grund dafür größtenteils die regulatorische Unsicherheit war, da der US-Kongress sich mehrmals traf, um über die Auswirkungen von Kryptowährungen und Facebooks Libra zu sprechen.

Wie Cointelegraph berichtete, gibt es alle möglichen Meinungen zu diesem Thema. Das Spektrum reicht dabei von lautstarken Fürsprechern bis hin zu vehementen Kritikern. Dazu gab es zusätzlich gemischte Meinungen, die der US-Finanzminister Stephen Mnuchin und US-Präsident Donald Trump äußerten.

In Kommentaren, was diese Woche passieren könnte, zeigte sich die Community nicht gänzlich überzeugt davon, dass die derzeitige Ruhe von Dauer sein würde.

Josh Rager, ein Investor und Händler, der regelmäßig Neuigkeiten zum Bitcoin-Kurs in sozialen Medien bekanntgibt, beschrieb den Wochenschluss von Bitcoin als neutral, erklärte aber, dass die Volatilität bald wiederkommen würde. 

Der Gold-Händler Florian Grummes äußerte sich in einer Analyse vom Montag ähnlich und argumentierte, dass Bitcoin wahrscheinliche eine längere Stagnation oder ein starker Rückgang auf etwa 7.000 US-Dollar rechnen könne.

"Die Wochenchart ist zweifellos überkauft und muss tatsächlich erst einmal abkühlen. Doch über 6.000 US-Dollar und vor allem über 9.000 US-Dollar haben die Bullen weiter die Oberhand", fasste er zusammen.

Altcoins stagnieren

Der Altcoin-Markt haben sich unterdessen wieder am Verhalten von Bitcoin orientiert und stagnieren ebenfalls. Allerdings verzeichneten sie etwas größere Bewegungen.

Ether (ETH), der größte Altcoin nach Marktkapitalisierung, kletterte um lediglich 0,65 Prozent auf 225 US-Dollar und lag damit deutlich über seinen jüngsten Tiefs, als ETH/USD auf 200 US-Dollar fiel.

Ether 7-Tage-Kurschart

Ether 7-Tage-Kurschart. Coin360

Einige Altcoins verzeichnen leichte Zuwächse. Binance Coin (BNB) und EOS (EOS) sind dabei jeweils um 1,4 Prozent und 1,7 Prozent gestiegen. Litecoin (LTC) stieg um 0,45 Prozent. 

Eine der schwächsten Entwicklungen unter den Top-20-Kryptowährungen konnte Bitcoin SV (BSV) verzeichnen. Am Montag fiel er um 4,15 US-Dollar.

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt derzeit bei 290,30 Mrd. US-Dollar. 65,2 Prozent davon nimmt Bitcoin ein.

Behalten Sie hier die wichtigsten Kryptomärkte in Echtzeit im Auge.