Bitfinex benötigt Steuerinformationen von Benutzer, welche sie

Nach einem Statement der Kryptobörse Bitfinex am 17. Mai auf Twitter, hat die Kryptowährungshandelsplattform vor Kurzem einen Brief an bestimmte Benutzer verteilt, in welchem den Betroffenen mitgeteilt wurde, dass sie ihre Steuerinformationen offen legen müssen, die die Börse mit der Regierung teilen müsse.

Die Börse, die auf den Britischen Jungferninseln (BVI) registriert ist, merkte an, dass sie nach dem BVI-Gesetz verpflichtet ist, der BVI-Regierung spezifische Informationen zu melden. Laut dem Schreiben "kann Bitfinex" die Informationen dann mit den Steuerbehörden in Übereinstimmung mit dem US-amerikanischen Gesetz über die Einhaltung von Steuervorschriften für den Außenhandel (FATCA) und dem Common Reporting Standard der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (CRS) austauschen.

Nach Ablauf der Frist für die Einreichung der Informationen für den 24. Mai müssen die Kunden gemäß der Bekanntmachung die Selbstbescheinigungsformulare ausfüllen, je nachdem, ob es sich um Einzelpersonen oder Organisationen handelt und ob sie Einwohner oder Staatsbürger der USA sind:

"Wenn Sie eine US-Person (das heißt, in den USA ansässig, ein US-Bürger oder eine in den USA angesiedelte Organisation) oder ein Unternehmen sind, welches zu mindestens 25 Prozent einer US-Person gehört, füllen Sie bitte das entsprechende FATCA-Formular aus. Andernfalls füllen Sie das entsprechende CRS-Formular aus."

Die Nachricht wurde von Bitfinex-Twitter-Account bestätigt, nachdem die neuen Richtlinien der Börse durch den Kryptowährungskommentator Whalepool ans Licht gebracht wurde:

"Wir haben diese Nachricht nicht an alle Benutzer gesendet. Wir haben gezielt Nutzer angesprochen, von denen wir glauben, dass sie eine Selbstverpflichtung haben. Wenn ein Benutzer _keine_ Nachricht von uns erhalten hat, muss dieser Benutzer sich zu diesem Zeitpunkt nicht selbst zertifizieren.

Bitfinex wurde 2012 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Hongkong. Bei einer Marktkapitalisierung von 581 Mio. Euro ist sie die viertgrößte Kryptobörse weltweit und handelt mit 77 verschiedenen digitalen Assets.

Letzten Monat fiel Bitfinex unter die "Virtual Markets Integrity Initiative" eine "Untersuchung der Richtlinien und Praktiken" von Krypto-Handelsplattformen, die vom damaligen New Yorker Justizminister Eric T. Schneiderman ins Leben gerufen wurde. Im Rahmen des Programms wurde der Börse ein Schreiben mit der Bitte zugestellt, Informationen über Operationen, interne Kontrollen und andere Schlüsselfragen bereitzustellen, um die Investoren und Benutzer von Kryptowährungen zu schützen.

  • Folgen Sie uns auf: