BTC unter 5.720 Euro: Kryptomärkte leicht im Abwärtstrend

5. April: Bitcoin (BTC) ist heute leicht unter die Marke von 7.000 US-Dollar (5.720 Euro) gerutscht. Damit folgt er den traditionellen Märkten, die einen schwachen Start im zweiten Quartal hinlegten.

BTC wird aktuell bei 6.811 US-Dollar (5.571 Euro) gehandelt. Damit ist er innerhalb der letzten 24 Stunden bis Redaktionsschluss um 4 Prozent gesunken. Diese Woche lag der BTC-Kurs konstant über 7.000 US-Dollar (5.720 Euro), deshalb könnte der niedrigere Kurs heute den Nachrichten zu Regulierungen aus Japan und Südkorea sowie einer weiteren Ermittlung gegen eine US-Fintech-Firma im Rahmen der von der US-Wertpapier- und Börsenkommission (SEC) eingeleiteten Krypto-Stichproben zuzuschreiben sein.

Chart

Ethereum (ETH) liegt weiterhin unter 400 US-Dollar (327 Euro) und wird aktuell bei etwa 382 US-Dollar (312 Euro) gehandelt und ist innerhalb von 24 Stunden bis Redaktionsschluss etwa um ein halbes Prozent gesunken.

Chart

Von den Top-10-Coin auf CoinMarketCap ist keine um mehr als 10 Prozent gesunken. Das zeigt, dass der Marktsturz heute nicht denselben, schnellen Charakter hat, wie die vorherigen BTC-Stürze unter 7.000 US-Dollar (5.720 Euro).

Der Altcoin TRON, der aktuell auf Platz 12 bei CoinMarketCap liegt, hat sich durch einen Anstieg um 29 Prozent innerhalb von 24 Stunden hervorgehoben. Damit liegt er bei Redaktionsschluss bei etwa 0,04 US-Dollar (0,03 Euro). Der Kurs-Ausschlag von TRON könnte dem Start von Test Net von TRON am 30. März zuzuschreiben sein. Auch die Nachricht, dass TRON auf den südkoreanischen Börsen Bithumb und Upbit gelistet sein wird, könnte eine Rolle dabei spielen.

Die Gesamtmarktkapitalisierung liegt aktuell bei etwa 257 Mrd. US-Dollar (210 Mrd. Euro) und ist damit gegenüber seinem Intra-Wochenhoch am 3. April von etwa 283 Mrd. US-Dollar (231 Mrd. Euro) gesunken.

Chart

  • Folgen Sie uns auf: