Daten, Sicherheit, Versicherung: Wie Blockchain die Gesundheitsbranche verändert

Chinas Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) hat ein Labor zur Erforschung und Entwicklung von Blockchain auf seine Liste von Schlüssel-Laboren für 2018 gesetzt, welche am 13. August veröffentlicht wurde.

Laut dem Ministerium wird sich das Labor der Nutzung von Blockchain für die Datensicherheitsindustrie und IT-Branche widmen und vom Nationalen Forschungszentrum für industrielle Informationssicherheit geleitet werden.

Anfang des Monats hatte das MIIT eine Reihe von Maßnahmen vorgeschlagen, um die Blockchain-Einführung zu beschleunigen und gesagt, dass es die Interaktion mit verschiedenen Lokalitäten und Abteilungen verbessern und ein robustes industrielles Ökosystem aufbauen werde, um die Blockchain schrittweise über verschiedene Sektoren hinweg zu erweitern.

Im Juli berichtete Cointelegraph, wie der leitende Direktor des MIIT das Land aufforderte, sich zu "vereinen", um Blockchain als eine "Schlüsseltechnologie" auf "industrieller Skala" voranzutreiben. Der Minister hob in seinen Bemerkungen über die Vorteile von Blockchain hervor, wie die Technik die Sicherheit verbessern kann, indem sie "Informationsfälschung und -änderungen" vorbeugt. Dieses Potenzial müsse laut dem Direktor ferner "von einer strategischen Perspektive" aus genutzt werden.

Während sich offizielle chinesische Regierungspolitiker notorisch hart gegenüber dezentralisierte Kryptowährungen positionieren, hat sich Blockchain mit Eifer einen Weg bis in die höchsten Reihen der Politikstruktur des Landes erkämpft. Im Frühling lobte der chinesische Präsident Xi Jinping Blockchain öffentlich als ein Beispiel für eine "neue Generation" von Technologien, die gewaltige "Durchbrüche" verspricht.