CoinMarketCap bringt kostenpflichtige API für Entwickler und Investoren an den Start

Die Kryptodatenbank CoinMarketCap.com (CMC) hat eine professionelle API (Programmierschnittstelle) veröffentlicht, die auf Entwickler und Investoren abzielt, wie aus der entsprechenden Pressemitteilung vom 1. August hervorgeht.

Das neue Produkt, das CMC Pro genannt wird, soll als „Verbindungsstück” dienen, das genaue und differenzierte Daten für Entwickler und Investoren zur Verfügung stellt. Dabei werden Daten zu Währungskursen, Marktkapitalisierung, Währungsumrechnung und Handelspaaren von verschiedenen Kryptobörsen aggregiert.

Laut Ankündigung von CMC soll die neue Funktion CMC PRO nur gegen eine Gebühr zugänglich sein, wobei diese in verschiedene Kategorien gestaffelt ist. Der Zugang als „Hobby-Händler“ kostet 79 US-Dollar pro Monat, während der teuerste „Profi“ Vertrag bei 699 US-Dollar liegt. Letztere Option wird beworben als „am besten zur Skalierung von Krypto-Projekten“, hier reicht der Umfang an historischen Daten bis zu fünf Jahren zurück.

Die CMC präsentiert ihre neue API (Programmierschnittstelle) als Antwort auf die Diversifizierung vieler neuer Krypto-Produkte, sowie um der steigenden Anzahl an institutionellen Geldgebern entgegenzukommen, die in die aufkeimende Industrie investieren. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass die API mehrere Monate einen Beta-Test durchlaufen hat, ehe sie jetzt veröffentlicht wird.  

Die neue API nimmt auch Krypto-basierte Derivative mit auf, darunter Futures (Termingeschäfte), Optionsgeschäfte und außerbörslichen Handel (Over-The-Counter).

Zuvor hatte die CMC diesen Monat angekündigt bedeutsame Änderungen an der Art und Weise der Datenaufbereitung vorzunehmen, aus Angst vor verzerrten Handelsvolumina. Die Seite begründet die Probleme mit den Daten für Handelsvolumen durch „Transaktionsgebühr-Mining“. Dieses Modell wurde kürzlich von einigen Kryptobörsen eingeführt. Des Weiteren tragen „künstliche Volumen“ und sogenannte „Wash Trades“ zur Verzerrung mit bei, was von einigen Akteuren gezielt betrieben wird.  

Die CMC erfindet sich kontinuierlich neu und hat seit seiner Gründung vor 5 Jahren ein starkes Wachstum hingelegt, so konnte man von Januar bis Mai (2018) mehr als 60 Mio. einzelne Besucher verzeichnen.