Cypherpunk Holdings kauft Anteile von Wasabi Wallet

Die Tech-Investmentgesellschaft Cypherpunk Holdings hat eine Kapitalbeteiligung in Höhe von 337.500 US-Dollar an zkSNACKs abgeschlossen. zkSNACKs ist das Unternehmen, das hinter der auf Datenschutz ausgerichteten Krypto-Wallet Wasabi steht.

Cypherpunk gab dies in einer Pressemitteilung vom 21. November bekannt und gab darüber hinaus an, dass das Unternehmen damit einen Anteil von 4,5% an zkSnacks erworben hat. Mit der Akquisition wurde Cypherpunks Chief Investment Officer Moe Adham Mitglied des Board of Directors von zkSnacks. Dominic Frisby, President und CEO von Cypherpunk, sagte:

"Es hat eine Menge Arbeit und mehrere Monate gekostet, um dieses Geschäft in die Wege zu leiten. Daher möchte ich allen Beteiligten danken und ihnen gratulieren. Wir waren vom Wasabi-Produkt und dem Wachstum, das zkSnacks gezeigt hat, äußerst beeindruckt. Wir glauben auch ihre Rolle bei der Wiederherstellung der Übertragbarkeit von Bitcoin wird von entscheidender Bedeutung sein.“

In einer Präsentation vor Investoren, die am 20. November abgehalten wurde, wies Cypherpunk auf eine Reihe seiner jüngsten Investitionen hin, zu denen ein Beitrag von 100.000 US-Dollar zur datenschutzorientierten Bitcoin (BTC)-Wallet Samourai Wallet und eine Investition von 300.000 US-Dollar in das dezentrale Open-Source-Blockchain-Projekt Chia gehörten. Zuletzt

Bedenken rund um die Wasabi-Wallet

Wie Chainalysis, ein Unternehmen für Blockchain-Analysen, Ende August berichtete, hatte Wasabi Wallet im Jahr 2019 insgesamt 250 Millionen US-Dollar in Bitcoin eingemischt, was einen deutlichen Anstieg des Volumens seit Januar zur Folge hatte. Das Unternehmen gab an, dass der Großteil der Mittel, die an Krypto-Mixing Services oder Tumbler überwiesen wurden, in erster Linie für Datenschutzzwecke und nicht für illegale Aktivitäten verwendet wurde.

Im Juli äußerte das offizielle Samourai Wallet Telegram-Konto Bedenken hinsichtlich eines angeblichen Mangels an Datenschutz, der durch die CoinJoin-Implementierung des konkurrierenden Wallet Wasabi gewährleistet wird. Laut Samourai Wallet sind Wasabi Wallet CoinJoin-Transaktionen oft nicht so privat, wie es ihnen nachgesagt wird. Das Unternehmen wies darauf hin:

Wenn Sie 10 BTC mit Wasabi mixen, kann ich diese 10 BTC trivial nachverfolgen, da sie in kleinere UTXOS (nicht ausgegebene Mittel) zerlegt werden. [...] Darüber hinaus werden Wasabi-Ausgaben in der Reihenfolge protokolliert, in der sie registriert sind. Auf diese Weise können Sie fundierte Vermutungen anstellen, auf welche Clusterausgaben Sie später verweisen können, wenn Eingaben unweigerlich zu Ausgaben zusammengeführt werden. “