Experte: Zinssenkung der US-Zentralbank bestärkt Bitcoins Rolle als Absicherung

Tom Lee, der Chef-Analyst von Fundstrat Globald Advisors, prognostiziert, dass die Zinssenkung der amerikanischen Zentralbank für Bitcoin (BTC) von Vorteil sein wird.

Die entsprechenden Äußerungen machte Lee am 31. Juli in einem Interview mit Fox Business. Dabei erklärte er seine Prognose, wie folgt:

„Bitcoin wird für Anleger zunehmend zur wichtigen Absicherung. Die Senkung des Leitzinses bringt mehr Liquidität in die Märkte, was gleichsam bedeutet, dass mehr Geld in riskante Investitionen fließt, die wiederum irgendwie abgesichert werden müssen. Dies ist vorteilhaft für Bitcoin.“

Anschließend machte Lee noch ein paar weitere Anmerkungen zu Bitcoin. Die marktführende Kryptowährung hält sich momentan oberhalb der 10.000 US-Dollar Marke. Obwohl der Experte zunächst keine Vorhersage über die unmittelbare Kursentwicklung machen wollte, lies Lee sich dennoch eine Aussage entlocken:

„Derzeit haben wir kein bestimmtes Kursziel für Bitcoin, aber das vorherige Rekordhoch lag bei 20.000 US-Dollar und ich denke, dass es gut möglich ist, dass Bitcoin diesen Wert bis zum Ende des Jahres wieder erreicht.“

Des Weiteren kommentierte der Krypto-Experte auch die Worte des US-Zentralbankchefs Jerome Powell, der sich zuvor kritisch über den Facebook Stablecoin Libra geäußert hatte. Im Rahmen einer parlamentarischen Anhörung hatte Powell gesagt, dass Libra „eine ernsthafte Bedrohung für Datenschutz, Geldwäsche, Anlegerschutz und finanzielle Stabilität“ sei. Darauf angesprochen entgegnete Lee allerdings, dass diese Bedenken nicht auf Bitcoin übertragbar sind:

„Libra ist ganz anders aufgebaut als Bitcoin. Einige seiner Kritikpunkte an Libra sind berechtigt, allerdings treffen sie nicht auf Bitcoin zu.“

Bitcoin ist der „idiotensichere Notfallplan“

Mit der These, dass Bitcoin immer mehr zu einer wichtigen Absicherung für Anleger wird, steht Lee nicht allein da. Chamath Palihapitiya, der Geschäftsführer des Risikokapitalgebers Social Capital, schlug erst kürzlich in dieselbe Kerbe, als er am 9. Juli gegenüber CNBC meinte:

„Bitcoin ist die beste Absicherung gegen das klassische Finanzsystem. Ganz egal, ob man die Geldpolitik der Zentralbanken befürwortet oder nicht, Bitcoin ist der idiotensichere Notfallplan, den jeder haben sollte.“