ICE bestätigt offiziellen Start von Bitcoin-Futures mit Bargeldausgleich

Die Bakkt-Plattform von Intercontinental Exchange (ICE) hat den bevorstehenden Start eines Bitcoin (BTC)-Futures-Kontrakts mit Barausgleich offiziell bestätigt.

In einer Pressemitteilung vom 22. November gab ICE, der Betreiber von 23 weltweit führenden Börsen, einschließlich der New York Stock Exchange, bekannt, dass der Kontrakt ab dem 9. Dezember an der ICE Futures Singapore notiert sein wird.

Änderungen können bis zum 29. November überprüft werden

Während der Invest: NYC-Konferenz Anfang dieses Monats hatte der COO von Bakkt, Adam White, als erster öffentlich bekannt gegeben, dass Bakkt eine Option mit Barausgleich im Visier hatte.

Mit der heutigen Ankündigung werden die von Insiderquellen an die Presse weitergegebenen Informationen förmlich bestätigt, insbesondere, dass der Vertrag von ICE Clear Singapore genehmigt und von der De-facto-Zentralbank und Finanzaufsichtsbehörde des Stadtstaats, der Monetary Authority of Singapore, genehmigt wird.

Wie ICE ausführt, werden die neuen mit Bargeld abgewickelten Futures mit Daten aus dem bestehenden physisch gelieferten monatlichen Futures-Kontrakt von Bakkt Bitcoin (USD) abgerechnet. Dies gilt als bahnbrechendes Produkt, das als erstes den Futures-Händlern ein direktes Engagement in der zugrunde liegenden Kryptowährung ermöglichte.

ICE Singapore hat Einzelheiten zu den Vertragsspezifikationen und vorgeschlagenen Regeländerungen veröffentlicht und die Parteien aufgefordert, bis zum 29. November dazu Stellung zu nehmen.

Krypto-Twitter ist gespalten

Während Bakkts physischer Vertrag von der Krypto-Community und der Branche fast einstimmig als Meilenstein begrüßt wurde, waren die Reaktionen der sozialen Medien, insbesondere von Adam Whites Retweet zur Bestätigung von ICE, ambivalenter.

Bitcoin-Futures mit Barausgleich, die seit Dezember 2017 sowohl an CME als auch an CBOE gehandelt werden, haben durchweg den Verdacht aufkommen lassen, dass der Preis von Bitcoin vor Vertragsabschluss manipulationsanfällig ist.