Zahlungsdienstleister Qiwi gründet Russlands "erste" Investment Bank für Kryptowährungen

Qiwi Blockchain Teсhnologies (QBT) hat eine Krypto-Investition unter dem Namen „HASH” gestartet, wie die Lokalzeitung Kommersant am 29. Juni berichtet. QBT ist eine Tochterfirma von Russlands führendem Zahlungsdienstleister Qiwi.

HASH ist nach dem Vorbild eines „klassischen Investment-Banking Models” aufgebaut, so beschreibt Kommersant. Damit soll es eine Plattform für Initial Coin Offerings (ICO) bieten. Yakov Barinsky, Finanzvorstand (CFO) von QBT, erklärt, dass HASH „Firmen bei der Kapitalbeschaffung helfen soll“.

Laut Kommersant plant HASH internationale Investoren, die auf Krypto-Wertanlagen spezialisiert sind, zusammenzubringen. Barinsky gibt an, das Unternehmen würde schon mit 10 solcher Investmentfonds zusammenarbeiten, wobei der Größte einen Umsatz von 100 Mio. $ hat.  

Des Weiteren fügt Barinsky hinzu, dass HASH ab Anfang nächsten Jahres auch Handelsdienstleistungen anbietet, nachdem man die entsprechende Lizenz erhalten hat. Die russische Regierung befindet sich kurz davor ihren ersten wichtigen Gesetzesentwurf zum Thema Blockchain zu verabschieden, das Votum ist für den 1. Juli geplant.

Qiwi wurde 2007 in Moskau gegründet und hat sich zu einem der größten Online-Zahlungsdienstleister in Russland aufgeschwungen. Das Geschäftsgebiet umfasst hauptsächlich Russland, aber auch Ukraine, Kasachstan, Moldawien, Weißrussland, Rumänien, die U.S.A. und die Vereinigten Arabischen Emirate. Kürzlich wurde das Unternehmen als eines der 39 internationalen Firmen aufgeführt, die zusammen mit der R3 Unternehmensgruppe die sogenannte Know Your Customer (Kenne deinen Kunden) App testen.

QBT, die Tochter von Qiwi, wurde im März 2017 ins Leben gerufen, wobei 100 Mio. Rubel (1,6 Mio. $) an Gründungskapital gegeben wurden, um interne Blockchain Produkte zu entwickeln.

Im Juli 2017 ist Qiwi eine Partnerschaft mit dem IT Bildungsinstitut Scream School eingegangen, um eine private „Blockchain Akademie” zu eröffnen. Hier werden ein Mal im Monat Kurse für IT-Fachkräfte angeboten, worin die Prinzipien der Blockchain und die Entwicklung von IT-Lösungen auf deren Grundlage behandelt werden.