OKCoin-Gründer kauft 60 Mio. Dollar-Mehrheitsbeteiligung an Hongkonger Firma

Star Xu, Gründer des Börsendienstleisters OKCoin und der weltweit zweitgrößten Krypto-Börse OKEx, hat für rund 60 Millionen US-Dollar eine Mehrheitsbeteiligung an einem an der Hong Kong Stock Exchange notierten Unternehmen erworben. Die Transaktion wurde von der übernommenen Firma LEAP Holdings Group am 23. Januar bekanntgegeben.

Mit Abschluss des Deals am 14. Januar wurde die OKCoin-Mutter OKC Holdings Corp. zum Mehrheitsaktionär von LEAP Holdings - einem auf den Caymans Inseln ansässigen Bauingenieursbüro, das an der Hong Kong Stock Exchange (HKEX) notiert ist.

Nach dem Kauf von rund 3,2 Milliarden Aktien zu je HK$ 0,15 (~$0,02) - mit Gesamtkosten von HK$ 483.890.536 (~$61,6 Millionen) - besitzt OKC Holdings Corp. jetzt 60,49 Prozent der Aktien von Leap Holdings mit dem gleichen Stimmrechtsanteil. Xu besitzt über seine beiden hundertprozentigen Tochtergesellschaften StarXu Capital und OKEM Services Company insbesondere die Mehrheitsbeteiligung an OKC Holdings (52,32 Prozent).

Die Übernahme der OKC Holdings Corp. hat die offensichtlichen Merkmale eines Reverse Takeovers - auch bekannt als Reverse Initial Public Offering (IPO) oder Backdoor-Listing.

Auf diese Weise kann ein privat geführtes Unternehmen ein börsennotiertes Unternehmen erwerben und damit zumindest einen Teil der bürokratischen Kontrolle, die mit dem Prozess des Börsengangs verbunden ist, einschließlich regulatorischer Fragen und eine Due Diligence-Prüfung umgehen. Nach Abschluss des Geschäfts erfolgt eine automatische Aufnahme des Käufers an der jeweiligen Börse.

Weitere Kryptoindustrieunternehmen, die sich für ein Reverse Takeover entschieden haben, sind die Kryptobörse Huobi - die im vergangenen Sommer die Mehrheitsbeteiligung an einem an der HKEX notierten Elektronikunternehmen erwarb - und Mike Novogratz, der sich für diesen Weg entschied, um eine Notierung an der TSX Venture Exchange in Toronto für seine kryptoorientierte Handelsbank Galaxy Digital zu sichern.

Wie berichtet, hatte OKEx Ende Dezember ein neues Krypto-Derivatprodukt auf den Markt gebracht, das unter dem Namen "Perpetual Swap" bekannt ist und es Anwendern ermöglicht, über den zukünftigen Wert von BTC/USD mit bis zu 100-facher Hebelwirkung zu spekulieren. In diesem Monat hat die Börse sieben neue Handelspaare für ihre ewigen Swap-Kontrakte hinzugefügt, darunter Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) und Ripple (XRP).

OKEx ist derzeit die zweitgrößte Kryptobörse der Welt, gemessen am bereinigten täglichen Handelsvolumen im umfang von rund 382 Millionen US-Dollar aktuell.