"Plan A ist gescheitert" – Globale Verschuldung auf 255 Billionen bzw. 12,1 Mio. US-Dollar per Bitcoin gestiegen

Die Gesamtverschuldung der Welt wird bis Ende 2019 255 Billionen US-Dollar betragen – das entspricht 32.500 US-Dollar pro Person auf dem Planeten oder 12,1 Millionen US-Dollar pro Bitcoin (BTC).

Die Zahlen von Bitcoin reagierten mit Schock auf die neuesten Zahlen des Institute of International Finance, das diesen Monat die Gesamtverschuldung aktualisiert hat.

12,1 Millionen US-Dollar pro Bitcoin

Bis zum Jahresende wird sich die weltweite Verschuldung im Vergleich zum Jahresende 2018 um weitere 12 Billionen US-Dollar erhöht haben.

Allein die Staatsverschuldung der Vereinigten Staaten erreicht 23 Billionen US-Dollar, wobei die Federal Reserve von der Idee des weiteren Ausbaus der Verschuldung unbeirrt bleibt.

Wie Cointelegraph berichtete, ist der Fed-Vorsitzende Jerome Powell der Ansicht, dass die derzeitige Verschuldung nicht nachhaltig ist. Es gebe jedoch keine kritischen Probleme, sie nicht zurückzuzahlen.

Für die Bitcoin-Befürworter war jedoch das Urteil klar, dass die Fiat-Wirtschaft für jedes Bitcoin, das jemals existieren wird, Schulden in Höhe von über 12 Millionen US-Dollar verursacht.

"Plan A ist bereits gescheitert", fasste der Online-Analyst Rhythm am 15. November zusammen.

"So führt man heutzutage Krieg"

Nie zuvor war die Gesamtverschuldung der Welt so hoch. Da Bitcoin immer mehr an Bedeutung gewinnt, haben sich die Bemühungen verstärkt, die Verbraucher über seine Vorteile als hartes Geld – Geld, das keine Behörde oder ein einzelner Akteur manipulieren kann – aufzuklären.

Die Fiat-Währung hingegen kann von den Zentralbanken durch die Wirtschaftspolitik unbegrenzt manipuliert werden. Trace Mayer appellierte diese Woche an die Hörer des Tales from the Crypt Podcasts, die Kontrolle über ihre Finanzen zurückzugewinnen, indem er die Argumente aus populären Buch von Saifedean Ammous „The Bitcoin Standard“ aufgriff.

„Werden Sie Ihre Währungssouveränität beanspruchen? Eigene private Schlüssel besitzen? Werden Sie Ihren eigenen vollständigen Knoten betreiben? So führt man heutzutage Krieg", sagte er.

Mayer führt auch Proof of Keys durch, eine jährliche Veranstaltung, die sich an bestehende Bitcoin-Inhaber richtet und sie auffordert, ihre Bestände am 3. Januar aus den Brieftaschen von Drittanbietern zu entfernen.