Bakkt soll in Q3 starten: Warten auf grünes Licht von Regulierungsbehörde

Bakkt, eine Bitcoin (BTC) Futures-Plattform, die sich noch in der Entwicklung befindet, will einen Starttermin im dritten Quartal ansetzen.

Eine anonyme Quelle aus dem Umfeld des Unternehmens soll dies der Blockchain- und Krypto-Nachrichtenplattform The Block mitgeteilt haben, so ein Bericht vom 26. Juli.

The Block sagt jedoch, dass die Plattform auch eine Kopie eines Slide-Decks erhalten habe, aus der hervorgeht, dass Bakkt noch immer auf grünes Licht von der Finanzdienstleistungsbehörde New York Department of Financial Services warte. Die Behörde muss seine Lagerdienstleistung erst noch genehmigen. Das Unternehmen schlug dabei eine Cold-Depot-Lösung für die sichere Aufbewahrung privater Schlüssel vor. Dem Bericht zufolge würde diese Genehmigung Bakkt ermöglichen, als Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu agieren. 

Auf Bitten von Cointelegraph um eine Stellungnahme durch den Betreiber von Bakkt Intercontinental Exchange wurde bis Redaktionsschluss noch nicht reagiert.

Bakkt-Roadmap: Prognosen und Verzögerungen

Wie Cointelegraph bereits berichtete, veröffentlichte der Geschäftsführer und Quantenstratege von Fundstrat am 19. Juli auch einen Twitter-Post, in dem es hieß, dass das Unternehmen einen Start in Q3 anpeile. Im Post heißt es, das Unternehmen glaube, dass es eine Menge Hype und Interesse im Hinblick auf die Akzeptanz geben würde, sobald Bakkt startet.

"Es scheint eine kritische Masse von Anwendern zu geben, die schon am ersten Tag des Starts von Bakkt an Bord kommen wollen. Das Vertriebsteam gewinnt auch unter Brokern, Market Makern, Requisiteuren und Liquiditätsanbietern an Bedeutung."

Wie Cointelegraph zuvor berichtete, hat Bakkt, wie erwartet, am 22. Juli mit Tests für seine Plattform begonnen. 

Bakkt hat seinen Start auch bereits mehrfach verschoben. Die US-Regulierungsbehörde CFTC soll Verzögerungen verursacht haben, da sie eine Untersuchung zur Einhaltung von Vorschriften und zu möglichen Marktauswirkungen durchführte.