Studie: Tether, Bitfinex Manipulation war Ursache für hohen Bitcoin Kurs in 2017

Tether (USDT) sieht sich erneut harscher Kritik ausgesetzt, nachdem sie in einer neuen Studie für Bitcoin Kursmanipulation im Jahr 2017 verantwortlich gemacht wurde. Dies berichtet die New York Times am Mittwoch, den 13. Juni.

Zuvor hatten John M.Griffin und Amin Shams von der University of Texas am gleichen Datum ein Papier veröffentlicht, in dem die Vermutung aufgestellt wird, dass Transaktionsmuster belegen, dass Tether „zur Kursstabilisierung und Manipulation von Kryptowährungen benutzt wurde“.

Demnach ist die Hälfte des Bitcoin Kursanstiegs vom Dezember 2017, als die Währung rekordhafte Höhen von 20.000 $ erreichte, explizit auf Tether und den Herausgeber Bitfinex zurückzuführen, so die Autoren der Studie.

„Bei der Analyse der Blockchain-Daten durch Algorithmen, haben wir festgestellt, dass Käufe über Tether zeitgleich auf Kursabstiege des Marktes folgten und dann in starken Aufschwüngen des Bitcoin Preises resultieren“, heißt es in der Schlussfolgerung.

„Weniger als 1% aller Stunden in denen derart starke Tether Transaktionen getätigt wurden, gehen einher mit 50% des kometenhaften Anstiegs von Bitcoin und 64% im Bezug auf andere Top-Kryptowährungen.”

Seit Ende letzten Jahres ist Tether mehrfach in Verdacht geraten, da die wiederholte Veröffentlichung von Coins einen Preisaufschlag auf den Bitcoin Kurs zur Folge hatte.

Die Hypothese von Griffin und Shams ist dieses Mal ein gefundenes Fressen für die Massenmedien. So werden die neuen Informationen genutzt, um damit die Intransparenz des Bitcoin-Marktes zu argumentieren.

Laut New York Times wird die Studie „wahrscheinlich eine Debatte anheizen, darüber in welchem Maße der raketenhafte Zugewinn von Bitcoin von den verdeckten Aktionen einiger weniger Player verursacht wurde, als von wirklicher Nachfrage der Investoren.“

Nichtsdestotrotz scheint es in der Branche Zustimmung zu geben. Das Forschungsinstitut Chainalysis bezeichnet die Ergebnisse als „scheinbar glaubwürdig“.

In dieser Woche konnte Tether sowohl Monero als auch Dash überholen, um zur zwölftgrößten Kryptowährung zu werden, bezogen auf den Marktwert.

  • Folgen Sie uns auf: