Riot Blockchain plant neue regulierte Kryptobörse in den USA

Das börsennotierte US-amerikanische Unternehmen Riot Blockchain hat eine neue, regulierte Kryptobörse namens RiotX bei der US-Börsenaufsicht SEC beantragt. Diese soll bis Ende des zweiten Quartals 2019 gestartet werden. Die Aufsichtsbehörde veröffentlichte die Dokumente am 14. März.

Das Unternehmen erklärt in der Anmeldung, dass seine Tochtergesellschaft RiotX Holdings Inc. die neue Börse betreiben würde. Darüber hinaus würden die Bankdienstleistungen der Börse von einer Anwendungsprogrammierschnittstelle (API) des Softwareunternehmens SynapseFi abgewickelt.

Die API soll unter anderem als Sicherheitsverbesserung dienen, indem der Standort des Benutzers nachverfolgt wird, um eine betrügerische Verwendung des Dienstes zu verhindern. Zu einer missbräuchlichen Verwendung gehört beispielsweise die Verwendung der Börse in den USA, in denen dies nicht zulässig ist, insbesondere in Wyoming und Hawaii.

RiotX-Benutzer könnten Konten einrichten, die mit akkreditierten Bankinstituten in den USA verbunden sind und können sowohl Fiat- als auch Kryptowährungen übertragen und halten. Laut dem Dokument wird die Börse auch mit dem Anbieter von Börsen-Software Shift Markets zusammenarbeiten.

Wie Cointelegraph im August vergangenen Jahres berichtete, hatte die SEC ihre Ermittlungen gegen die Kryptomining-Gesellschaft Blockchain Riot intensiviert, auf die die Aufsichtsbehörde erstmals im April 2018 aufmerksam wurde.

Die Investigationen und Vorladungen der SEC begannen, nachdem Riot Blockchain seinen Namen geändert hatte, um Blockchain auf dem Höhepunkt des Branchenrummels auf den Zug aufzuspringen, und verlagerte ihren Fokus von der Biotechnologie auf Mining. Die Regulierungsbehörde hatte zuvor angemerkt, dass Firmen, die ihren Namen hin zur Blockchain geändert haben, einer verstärkten Überprüfung unterzogen werden.

In jüngster Zeit liefert eine dedizierte Analyse von Cointelegraph Details zu einem anderen ähnlichen Beispiel: Long Blockchain Corp., früher als Long Island Iced Tea bekannt, ist ein börsennotiertes Unternehmen, das von seinem Geschäft zur Herstellung von Getränken zum Mining überging. Anfang März verkaufte Long Blockchain Corp. mehr als ein Jahr nach der Namensänderung das Getränkegeschäft.