SBIs Krypto-Investmentflügel verzeichnet große Gewinne

Die Handelsumsätze von SBI Securities stiegen im Jahr 2019 um 19,2%, hauptsächlich aufgrund der Einbeziehung des Krypto-Investment-Flügels des Unternehmens. Dieser wandelte einen Verlust von 7,1 Mio. US-Dollar in einen Jahresgewinn von 30 Mio. US-Dollar um.

Der japanische Finanzdienstleistungsriese SBI Holdings veröffentlichte am 30. Oktober seinen neuen Finanzbericht. Der Bericht analysierte die Ergebnisse für das am 30. September 2019 geendete Halbjahr. SBIs Risikokapital-Arm, der überwiegend auf Krypto fokussiert ist, verzeichnete 2019 im Zuge eines allgemeinen Rückgangs ein starkes Wachstum.

Die Gewinne von SBI VC Trade steigen im Laufe eines Jahres um über 30 Millionen US-Dollar

Dem Bericht zufolge hat sich der Gewinn vor Ertragsteuer im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres erheblich erhöht. Im ersten Halbjahr 2018 beliefen sich die Verluste auf 7,1 Mio US-Dollar. Im ersten Halbjahr 2019 hingegen konnte ein Gewinn von 30. Mio US-Dollar erzielt werden, so das Unternehmen.

SBI Holdings gab bekannt, dass SBI VC Trade, eine Tochtergesellschaft von SBI Securities, die eine Börse für Krypto-Assets betreibt, im Juli 2019 zu einer ihrer Tochtergesellschaft avancierte.

SBIs Crypto-Mining-Geschäft SBI Crypto wächst um 10 Millionen US-Dollar

Neben dem bemerkenswerten Wachstum der Gewinne, die von Krypto-Börsen getrieben werden, verzeichnete SBI laut dem Bericht auch einen signifikanten Gewinnanstieg aus dem Kryptomining-Geschäft SBI Crypto. Der Unternehmensgewinn vor Ertragssteuern erhöhte den Verlust im ersten Halbjahr 2018 um fast 10 Millionen US-Dollar (von 7,2 Mio US-Dollar Verlust auf 2,7 Mio. US-Dollar Gewinn)

SBI fügte hinzu, dass eine weitere Ausweitung des Krypto-Minings aufgrund neuer Miningbetriebe im Laufe des Jahres sowie der internen Miningbetriebe im Jahr 2020 erwartet wird.

Anfang dieses Jahres hat SBI eine eigene Abteilung für die Herstellung von Kryptominning-Chips gegründet.

Weitere Fortschritte mit Ripple

Ähnlich wie in früheren Finanzberichten hat SBI erneut die wachsende Bedeutung der Ripple-Technologie in seiner Überweisungsabteilung, SBI Remit, sowie die Entwicklung der xCurrent-basierten Überweisungen von Ripple herausgestellt. SBI stellte fest, dass die mit Ripple verbundene Tochtergesellschaft SBI Ripple Asia nach Aktivierung der Verbindung voraussichtlich fast 50% des gesamten Ripple-Netzwerks abdecken wird.

Am 1. Oktober berichtete Cointelegraph über SBI Securities und fünf weitere japanische Maklerunternehmen, darunter Rakuten Securities, die zusammen die Japan Security Token Offering Association gegründet hatten.