Update soll TRON „200-mal schneller“ als Ethereum machen

Der TRX Token des „dezentralisierten Internets” TRON schoss am 8. Oktober um 8% hoch, nachdem Geschäftsführer Justin Sun verkündete, dass die bevorstehende Aktualisierung das eigene Protokoll schneller als Ethereum und kostengünstiger als EOS machen würde.

Odyssey 3.1, die neueste Version von TRON, soll ab 14:00 Uhr (MEZ) verfügbar sein, so Sun auf Twitter. Dafür bestehe der „Konsens der Community“.

Die Änderungen beinhalten auch die Einführung der Virtuellen Maschine von TRON, die es Entwicklern erlauben soll, sogenannte Smart Contracts zu testen, ehe diese im Hauptnetz von TRON zum Einsatz kommen.

„Die TRON Komitee-Funktion & die Virtuelle Maschine werden eingeführt, was den Beginn der Smart Contract Ära einläutet“, sagt Sun in seinem Tweet und behauptet vollmundig:

„TRON wird dadurch 200-mal schneller sein als ETH und 100-mal günstiger als EOS. DApp Entwickler & Benutzer, das machen wir für euch!“

Die Vorzeichen für TRON scheinen immer besser, da zuletzt Informationen zur Verknüpfung vom „Projekt Atlas“ und BitTorrent durchgesickert waren. Die Content-Sharing Plattform wurde von dem Unternehmen im Juli aufgekauft.

Trotzdem musste auch TRX im Jahr 2018 unter dem Bärenmarkt leiden und befindet sich deshalb zur Zeit bei 0,027 US-Dollar pro Token. Das eigene Rekordhoch lag zuvor bei 0,21 US-Dollar.