Akzeptanz Nachrichten

Die Kryptowährungsakzeptanz ist wegen der privaten Natur der Kryptowährungen schwer zu erforschen. Dennoch gibt es einige Dinge, die man über die Verlangsamung der Kryptowährungsakzeptanz feststellen kann. Wie viele Blockchain-Plattformen erklärt haben, sind Kryptowährungsbekanntheit und -Bildung noch nicht ausreichend, um mehr Menschen in die Branche zu führen. Manche Menschen wissen nicht einmal, was Kryptowährungen sind, manche haben keine Informationen darüber, wofür sie verwendet werden können und manche sehen überhaupt keinen Nutzen darin. Aber Leute, die über Kryptowährung gut bescheid wissen, haben ihre eigenen Zweifel daran, da Kryptowährungen einen Mangel an Stabilität gezeigt haben. Kryptowährungsanlagen und deren Einsatz als Zahlungsmittel sind mit Risiken verbunden. Es gibt auch einige Regierungsereignisse, die die Akzeptanz von Kryptowährungen verlangsamen. Dabei gibt es staatliche Einschränkungen bei der Verwendung von Kryptowährungen für Unternehmen und Finanzinstitute.

Nachricht
Der Token Omicron ist sehr stark gestiegen, nachdem die Weltgesundheitsorganisation einer neuen Corona-Variante den gleichen Namen gab.
Gleicher Name wie Corona-Variante: Unbekannter Token steigt um 900 Prozent
Martin Young
2021-11-29T14:29:46+01:00
1286
Nachricht
Die angehende Bundesregierung strebt eine gemeinsame europäische Krypto-Regulierung an, mit der die Ampel sogar internationale Standards setzen könnte.
Schwarz, Rot, Bitcoin – Ampelkoalition will auch bei Krypto „mehr Fortschritt wagen“
Brian Quarmby
2021-11-29T02:40:07+01:00
2565
Nachricht
Die Gesamtheit aller Bitcoin-Investmentfonds verzeichnet den stärksten Rückgang seit Juli, wohingegen Altcoin-Invesitionsprodukte langsam aufholen.
Altcoins holen auf – Bitcoin-Investitionsprodukte verlieren um 9,5 Prozent
Arijit Sarkar
2021-11-28T19:38:00+01:00
692
Nachricht
In der japanischen Krypto-Community erfreuen sich NFTs immer größerer Beliebtheit.
Umfrage: 26 Prozent der japanischen Krypto-Anleger haben schon NFTs ausprobiert
Helen Partz
2021-11-27T16:32:03+01:00
393
Nachricht
Der Chef der Bank of England sieht CBCDs als „Revolution des Geldes“, obwohl die Briten bisher nur wenig Interesse daran zeigen.
Englands Zentralbankchef findet Bitcoin für eine offizielle Währung zu volatil
Helen Partz
2021-11-26T15:01:00+01:00
391
Nachricht
Obwohl Russland inzwischen auf dem Kryptomarkt führend ist, warnt die Zentralbank weiter vor den Risiken der Anlageklasse.
Russen handeln 5 Mrd. US-Dollar Kryptowährungen pro Jahr
Helen Partz
2021-11-26T01:39:16+01:00
397
Nachricht
Die US-Börsenaufsicht hält eine Onlineveranstaltung ab, in der auch die Themen Blockchain und Krypto auf der Tagesordnung stehen.
SEC veranstaltet Open-Meeting mit Podiumsdiskussion zum Thema Krypto
Benjamin Speaker
2021-11-25T14:47:10+01:00
517
Nachricht
Dogecoin wurde im Jahr 2013 mit einer Angebotsgrenze von 100 Milliarden Coins lanciert. Seitdem wurde das Angebot auf unbegrenzt umprogrammiert.
Ripple-Chef kritisiert Dogecoin wegen "inflationärer Dynamik"
Helen Partz
2021-11-24T21:21:29+01:00
1410

Auf Twitter folgen