Steuer-Nachrichten

Es ist schwer, Kryptowährungssteuern zu definieren, weil es heute viele Kontroversen gibt. Die Gesellschaft ist sich immer noch nicht einig darüber, ob digitale Währungen ein Eigentum oder eine Währung sind. Aus diesem Grund gibt es große Unterschiede bei der Besteuerung. Die Geschwindigkeit der Wechselkursflüsse macht es unmöglich, einen für alle gleichermaßen geeigneten Besteuerungszeitraum festzulegen. Außerdem gibt es viele Kryptowährungen, die speziell dafür entwickelt wurden, die Anonymität der Benutzer zu wahren, und die Protokolle ermöglichen keiner Regierung, sie zu besteuern. Mit dem Wachstum des Kryptowährungsmarktes und seines reinen Dollar-Wertes wächst auch die Wahrscheinlichkeit, dass sich Regulierungsbehörden für diesen interessieren. Kryptowährungen sind auch eine großartige Möglichkeit, Geld zu waschen. Daher kann keine Regierung das Thema ignorieren. Heutzutage gibt es viele Neuigkeiten über neue Gesetze zur Kryptowährungsbesteuerung und es sieht so aus, als würde es im Laufe der Zeit auch noch mehr geben.

Nachricht
Eine neue Analysefirma soll der US-Steuerbehörde dabei helfen, Krypto-Transaktionen nachzuverfolgen.
US-Steuerbehörde IRS investiert in weitere Krypto-Verfolgungs-Tools
Kollen Post
2020-09-10T17:06:37+02:00
1571
Nachricht
Im Schweizer Kanton Zug können Steuern bald auch in Bitcoin gezahlt werden.
Schweizer „Crypto Valley“ kann Steuern zukünftig in Bitcoin zahlen
Marie Huillet
2020-09-03T21:24:06+02:00
1533
Nachricht
Das Finanzamt der USA fragt auf der Steuererklärung zukünftig nach Einkommen durch Kryptowährungen.
US-Finanzamt will auf Steuererklärung 2020 nach Krypto-Einkommen fragen
Kollen Post
2020-08-21T18:34:42+02:00
1588
Nachricht
Krypto-Experte Mike Novogratz sieht die Adoption von Bitcoin auf gutem Weg in Richtung Massentauglichkeit.
Novogratz: Bitcoin hat ab jetzt „Rückenwind statt Gegenwind“
Benjamin Pirus
2020-08-15T20:59:00+02:00
2534
Nachricht
Mehrere Krypto-freundliche Kongressmitglieder bitten das IRS, um mehr Klarheit bei der Besteuerung von Staking-Belohnungen.
Kongressleute mit Aufruf an IRS: Staking-Belohnungen nicht zu stark besteuern
Kollen Post
2020-08-05T19:43:42+02:00
715
Nachricht
Südkorea schließt lang erwartete Änderungen seines Steuersystems ab und führt einen Einkommenssteuersatz von 20% auf Gewinne aus dem Handel mit Kryptowährungen ...
Südkorea beschließt Krypto-Steuer von 20 %
Marie Huillet
2020-07-22T12:00:00+02:00
1681
Nachricht
Koreanische Kryptobörsen verzeichnen aufgrund mangelnder regulatorischer Klarheit einen Rückgang.
Koreanische Kryptobörsen: Unklare Regulierung führen zu sinkendem Geschäft
Mohammad Musharraf
2020-07-20T15:29:10+02:00
1971
Nachricht
Die Schweiz müsse keine legislativen Änderungen an ihrem Steuerrecht vornehmen, um sich an die Blockchain-Entwicklung anzupassen, so der Schweizer Bundesrat.
Schweiz und Blockchain: Steuergesetz bleibt unverändert
Helen Partz
2020-06-30T14:24:19+02:00
1189

Auf Twitter folgen