Steuer-Nachrichten

Es ist schwer, Kryptowährungssteuern zu definieren, weil es heute viele Kontroversen gibt. Die Gesellschaft ist sich immer noch nicht einig darüber, ob digitale Währungen ein Eigentum oder eine Währung sind. Aus diesem Grund gibt es große Unterschiede bei der Besteuerung. Die Geschwindigkeit der Wechselkursflüsse macht es unmöglich, einen für alle gleichermaßen geeigneten Besteuerungszeitraum festzulegen. Außerdem gibt es viele Kryptowährungen, die speziell dafür entwickelt wurden, die Anonymität der Benutzer zu wahren, und die Protokolle ermöglichen keiner Regierung, sie zu besteuern. Mit dem Wachstum des Kryptowährungsmarktes und seines reinen Dollar-Wertes wächst auch die Wahrscheinlichkeit, dass sich Regulierungsbehörden für diesen interessieren. Kryptowährungen sind auch eine großartige Möglichkeit, Geld zu waschen. Daher kann keine Regierung das Thema ignorieren. Heutzutage gibt es viele Neuigkeiten über neue Gesetze zur Kryptowährungsbesteuerung und es sieht so aus, als würde es im Laufe der Zeit auch noch mehr geben.

Nachricht
Der neuerliche Boom von Bitcoin und Co. könnten laut einer Studie dem Staat rund 1,3 Milliarden Euro extra an Steuern einbringen.
Studie: Bitcoin-Boom könnte Deutschland bis zu 1,3 Milliarden Euro Steuern einbringen
Markus Kasanmascheff
2021-01-17T14:28:00+01:00
5106
Nachricht
Der FDP-Finanzexperte Schäffler wirft der deutschen Bundesregierung Tatlosigkeit in Bezug auf wichtige Fragen zu Kryptowährungen vor.
FDP-Finanzexperte Schäffler: Bundesregierung verpasst bei Kryptowährungen den Anschluss
Markus Kasanmascheff
2021-01-06T21:10:00+01:00
6838
Nachricht
Blockchain soll Steuerhinterziehung in Thailand erschweren.
Thailand: Steuerbehörde will Einnahmen mit Blockchain rationalisieren
Aaron Wood
2020-12-07T16:01:00+01:00
601
Nachricht
Der Internal Revenue Service ist bei der Erfassung von Krypto-Steuern bisher noch wenig effizient.
Alte Strukturen des US-Finanzamts erschweren Erhebung von Krypto-Steuern
Benjamin Pirus
2020-11-01T13:13:58+01:00
805
Nachricht
Bitcoin-Kritiker Schiff könnte mit seiner Bank womöglich Steuerhinterziehung und Finanzkriminalität befördert haben.
Vom Jäger zum Gejagten – Gegen Bank des Bitcoin-Kritikers Schiff wird ermittelt
Andrew Thurman
2020-10-18T23:34:00+02:00
2684
Nachricht
Das neue spanische Gesetz für Bekämpfung von Steuerbetrug umfasst auch Krypto-Angelegenheiten.
Spanien: Neuer Gesetzesvorschlag für Krypto-Besteuerung
Benjamin Pirus
2020-10-14T13:15:23+02:00
1260
Nachricht
Das größte Krypto-Zentrum ist weiter auf der schwarzen Liste.
EU streicht Krypto-Hotspot Kaimaninseln von schwarzer Liste für Steueroasen
Michael Kapilkov
2020-10-07T16:50:00+02:00
1735
Nachricht
Wenn eine Transaktion steuerlich relevant ist, will die Behörde alles über diese wissen.
Neuseeland: Steuerbehörde will Informationen über Krypto-Nutzer von Unternehmen
Benjamin Pirus
2020-09-29T11:15:14+02:00
699

Auf Twitter folgen