Trotz starkem Kurs – Suchbegriff Bitcoin erreicht auf Google viermonatiges Tief

Die Beliebtheit des Suchbegriffes Bitcoin (BTC) hat auf Google ein viermonatiges Tief erreicht, was deutlich belegt, dass es in der breiten Öffentlichkeit derzeit an Interesse an der marktführenden Kryptowährung mangelt.

Interesse trotz hohem Kurs gering

Wie die Daten von Google Trends zeigen, erzielt der Suchbegriff „Bitcoin“ zum jetzigen Zeitpunkt seinen tiefsten Stand seit Ende April.

Dies ist ein wenig verwunderlich, da der Marktführer zurzeit deutlich höher im Kurs steht als noch im April. Während damals lediglich ein Kurswert von 4.100 US-Dollar zu Buche stand, sind es aktuell immerhin 10.200 US-Dollar. Nichtsdestotrotz scheint das Interesse im Mainstream momentan gering zu sein.

Auf einer normalisierten Skala von 1 bis 100 kommt das Interesse an Bitcoin jetzt nur noch auf einen Wert von 38, während Ende Juni noch der Maximalwert von 100 erreicht wurde. Dieser Stand ist wohl durch das bisherige Jahreshoch von 13.800 US-Dollar bedingt, das in diesem Zeitraum eingefahren wurde, was sich vermutlich auch positiv auf die öffentliche Wahrnehmung ausgewirkt hat.

 

12-month worldwide Google search popularity for “Bitcoin.”

Jahresverlauf des Interesses am Suchbegriff Bitcoin. Quelle: Google Trends

Interesse folgt der Kursentwicklung

Die These, dass das Interesse an Bitcoin mit der jeweiligen Kursentwicklung zusammenfällt, hat sich zuvor schon bestätigt.

Diese Vermutung lässt sich auch anhand der diesjährigen Entwicklung des Interesses belegen, da die Anzahl der Suchen nach Bitcoin seit April deutlich nach oben gegangen ist. Im April lag die marktführende Kryptowährung noch auf einem Kurswert von 3.500 US-Dollar, woraufhin es in den nächsten Monaten zum starken Aufwärtstrend kam.  

Sobald Bitcoin also deutlich im Aufwind liegt, berichten auch die Leitmedien zunehmend über die Kryptowährung, was wiederum das Interesse der breiten Öffentlichkeit nach oben treibt.

Seit Mitte August hangelt sich Bitcoin an der psychologisch wichtigen 10.000 US-Dollar Marke entlang. Experten vermuten, dass die Volatilität bald wieder deutlich höhere Wellen schlagen wird, was zu einer entscheidenden Kursbewegung führen sollte. Es darf spekuliert werden, dass das Interesse an Bitcoin wieder zunehmen wird, sollte es zu einer ähnlich starken Kletterpartie wie zuletzt kommen.