Air Canada integriert Blockchain-Reiseplattform

Air Canada, Kanadas größte Fluggesellschaft, hat die Teilnahme an einer Blockchain-basierten Reisevertriebsplattform angekündigt, die vom Schweizer Blockchain-Startup Winding Tree entwickelt wurde, so eine Pressemitteilung vom 24. Oktober.

Air Canada wurde 1937 gegründet und betreibt Linien-, Charter- und Frachtflugverkehr. Im Jahr 2017 beförderte Air Canada 48,1 Millionen Passagiere, ein Plus von 7,3 Prozent im Vergleich zu 2016, so der Geschäftsbericht von 2017 des Unternehmens.

Air Canada hat eine Absichtserklärung zur Teilnahme an einer dezentralen Open-Source-Reisevertriebsplattform unterzeichnet, die vom Blockchain-Reiseökosystem Winding Tree entwickelt wurde. Durch die Integration einer neuen Blockchain-Plattform wollen die Unternehmen den Vertrieb und Verkauf von Flugreiseprodukten verbessern und den Zugang zu Inventar direkt vom Hersteller ermöglichen. Keith Wallis, Director of Global Product Distribution bei Air Canada, kommentierte das Projekt wie folgt:

"Air Canada ist sich der Bedeutung dieser Technologie der nächsten Generation bewusst. Wir planen, die Direct Connect API von Air Canada in die öffentliche Blockchain-Plattform von Winding Tree zu integrieren, so dass Blockchain-affine Nutzer die Möglichkeit haben, direkt an der Quelle auf unsere Inhalte zuzugreifen."

Fluggesellschaften auf der ganzen Welt haben bereits die Blockchain-Technologie schrittweise in ihre betrieblichen Prozesse integriert, um sowohl die Erfahrung der Reisenden als auch die Lieferketten und die Logistik zu verbessern. In diesem Monat hat auch die europäische Fluggesellschaft Air France-KLM eine Partnerschaft mit Winding Tree vereinbart, um die Kosten für die Kunden des Unternehmens durch den Wegfall von Zwischenhändlern zu senken.

Air France-KLM erhofft sich von der Blockchain ein vorteilhafteres Reiseangebot für die Kunden, das durch das Umgehen von Zwischenhändlern auch für die Anbieter profitabler ist.

Im August startete die Australian Brisbane Airport Corporation in Partnerschaft mit der digitalen Währungszahlungsplattform TravelbyBit den "ersten kryptowährungsfreundlichen Flughafen der Welt" und implementierte ein blockchaingestütztes Point-of-Sale-System in regionalen Tourismuszentren.