Andreessen Horowitz investiert knapp 13 Mio. Euro in Stablecoin-Firma MakerDAO

Der amerikanische Risikokapitalfond von Andreessen Horowitz hat knapp 13 Mio. Euro in das Blockchain-Startup MakerDAO (MKR) investiert, wie eine Ankündigung vom 24. September bestätigt.

MakerDAO ist die Firma hinter dem Ethereum-basierten Stablecoin Dai (DAI) und dem begleitenden dezentralisierten Kreditsystem. DAI ist das den US-Dollar gebunden aber durch Ethereum (ETH) besichert. DAI-Nutzer können den Stablecoin generieren, indem sie eine überflüssige Menge ETH in einen Smart Contract einbringen. Wenn Nutzer also auf ihr Sicherheitspfand zugreifen wollen, müssen sie ihre DAI-Schulden zurückzahlen.

Laut der Ankündigung hat Andreessen Horowitz über seinen Investmentfonds a16z 6 Prozent des gesamten MKR-Tokenangebotes akquiriert. Der Kauf erlaubt des a16z MKR und das Dai-Kreditsystem zu managen, welches angeblich die "erste" dezentralisierte, autonome Stablecoin-Organisation darstellt.

MKR wird durch weitere Finanzierungsrunden ebenfalls operatives Kapital, drei Jahre lang Unterstützung durch die Gemeinschaft und operative Unterstützung von mehr als 80 a16z-Teammitgliedern erhalten. Rune Christensen, der Geschäftsführer und Mitgründer von MakerDAO, kommentierte:

"Mit Investitionen und operativer Unterstützung von a16z-Krypto, wird MakerDAO in der Lage sein, die Evolution, Innovation und Adaption des Dai Kredit-Systems zu beschleunigen."

Im August nahm Andreessen an einer Finanzierungsrunde über rund 85 Mio. Euro des Cloud-Computing-Startups DIFINITY teil. Zuvor im Februar hatte Andreessen in Investitionen für das Startup teilgenommen und zu die rund 52-Mio.-Euro-schwere Runde unterstützt. Mit knapp 170 Mio. Euro in Finanzierungskapital seit seiner Gründung im Jahr 2015 will DFINITY eine Plattform erschaffen, welche "die nächste Generation von Software und Diensten auf einem öffentlichen Netzwerk für die Welt stellt".

Im Juli kündigte die Blockchain-Cloud-Computing-Plattform Oasis Lab an, über 38 Mio. Euro von Großinvestoren erhalten zu haben, um Firmen bei der Adaption von Blockchain zu unterstützen. Zu den Investoren von Oasis zählen a16z, die Krypto-Börse Binance, Pantera Capital und Accel.

Bei Redaktionsschluss beläuft sich DAIs Gesamtmarktkapitalisierung auf knapp 46,8 Mio. Euro und die Währung im Umlauf hat laut Daten von CoinMarketCap einen Gesamtwert von rund 46,7 Mio. Euro.