Bitcoin-Futures laufen bald aus: Kurs bei 10.000 US-Dollar

Der Bitcoin (BTC)-Kurs testete am 27. August die Unterstützung bei 10.000 US-Dollar. Nun richten alle ihre Aufmerksamkeit auf den Auslauf der Futures, der am Freitag stattfindet.

Marktvisualisierung

Marktvisualisierung. Quelle: Coin360

Bitcoin-Kurs testet erneut Unterstützung im fünfstelligen Bereich

Laut Daten von Coin360 gab es einen erneuten Rückgang beim BTC/USD-Paar in den letzten 24 Stunden. Dabei ist es von etwa 10.400 US-Dollar auf rund 10.100 US-Dollar gefallen.

Bitcoin ist über die Woche betrachtet etwa 6 Prozent im Minus. Über den Monat kommt er auf ein Plus von 6 Prozent. Die Kryptowährung war letzten Monat noch kurzzeitig auf 12.000 US-Dollar geklettert.

Bitcoin 7-Tage-Kurschart

Bitcoin 7-Tage-Kurschart. Quelle: Coin360

Nun wird erwartet, dass der Auslauf der CME-Futures am Freitag sich auf die Märkte auswirken wird. Wie der Twitter-Nutzer Skew am Dienstag erklärte, werden zu dem Zeitpunkt etwa 50 Prozent des Open Interest auslaufen.

Wie Cointelegraph berichtete, gibt es beim Ablauf von Futures eine Volatilität bei Bitcoin. Aber verschiedene derartige Ereignisse haben sich in der Vergangenheit unterschiedlich entwickelt. Skew vermutet jedoch, dass die Stimmung der Anleger nun eher viel pessimistischer sei.

"Einige dieser Positionen werden gerollt, aber institutionelle Investoren haben sich insgesamt im August auf andere Optionen konzentriert", kommentierte er und heftete eine Grafik der offiziellen Statistik der CME mit an.

Auch andere haben den Zusammenhang zwischen Futures und der Aktivität auf dem Markt hervorgehoben

Dennoch erinnern die soliden Netzwerkdaten von Bitcoin daran, dass die Kryptowährung eine immer sicherere Option ist. Die Gesamtmarktvolatilität fiel in dieser Woche auf ein achtwöchiges Tief, wie Forbes am 25. August unter Berufung auf Daten von Blockforce Capital und Digital Assets Data berichtete.

Am Montag zeigte Cointelegraph alternative Erklärungen für die aktuelle Bitcoin-Kursentwicklung auf.

Altcoins weiterhin schwach

Die Altcoins verzeichneten unterdessen erneut moderate Verluste. Mit dem Rückgang des BTC/USD-Paars fiel auch die Mehrheit der großen Token. Binance Coin (BNB) war dabei mit 5,7 Prozent der größte Verlierer.

Ether (ETH), der größte Altcoin nach Marktkapitalisierung, hat sich weitgehend nach dem 2,6 prozentigen Dip von Bitcoin gerichtet. XRP und Litecoin (LTC) konnten ihre Verluste hingegen eindämmen.

Ether 7-Tage-Kurschart

Ether 7-Tage-Kurschart. Quelle: Coin360

Bitcoin SV (BSV) fiel um 4,4 Prozent. Bisher haben sich die Bedenken nicht erfüllt, dass die Tatsache, dass Craig Wright diese Woche einen großen 5-Mrd.-US-Dollar-Prozess verloren hatte, weitere Verluste verursacht. 

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen lag am Dienstag bei 263 Mrd. US-Dollar. Der Marktanteil von Bitcoin betrug dabei 68,9 Prozent.

Behalten Sie hier die wichtigsten Kryptomärkte in Echtzeit im Auge.