Bitcoin-Kurs leicht im Minus: Gold verzeichnet heftigen Rückgang

Donnerstag, 5. September - Nachdem es ihm nicht gelang über 10.800 US.Dollar auszubrechen, liegt Bitcoin weiterhin bei rund 10.500 US-Dollar. Die übrigen Top-20-Coins haben große Verluste verzeichnet.

Marktvisualisierung | Quelle: Coin360

Marktvisualisierung | Quelle: Coin360

Bitcoin hat mit 10.761 US-Dollar zunächst ein Intraday-Hoch erreicht, erlitt dann aber einen deutlichen Rückgang und pendelte den Tag über weiterhin um 10.500 US-Dollar. Bei Redaktionsschluss lag Bitcoin bei 

10.528 US-Dollar. Das ist ein Rückgang um rund 1 Prozent in den letzten 24 Stunden bis Redaktionsschluss. Dennoch ist Bitcoin über die Woche betrachtet über 10 Prozent im Plus. Nach Ansicht einiger Analysten ist größte Kryptowährung kürzlich in die frühe Phase des nächsten Bullenzyklus eingetreten.

Die Dominanz von Bitcoin in Bezug auf den Marktanteil nimmt weiter zu. Heute erst hat dieser Anteil 71 Prozent erreicht. Laut Daten von CoinMarketCap beläuft sich der Marktanteil von Bitcoin bei Redaktionsschluss bei 70,9 Prozent.

Bitcoin 7-Tage-Kurschart: Coin360

Bitcoin 7-Tage-Kurschart: Coin360

Ether (ETH), die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, ist im Laufe des Tages um über 2,8 Prozent gesunken. Der Top-Altcoin, der bei 173 US-Dollar liegt, ist über die Woche betrachtet bis Redaktionsschluss immer noch rund 2 Prozent im Plus.

Ether 7-Tage-Kurschart: Coin360

Ether 7-Tage-Kurschart: Coin360

Ripple (XRP), die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, fiel um 1,7 Prozent und lag bei 0,26 US-Dollar. Über die Woche betrachtet hat er weder Gewinne noch Verluste gemacht.

Ripple 7-Tage-Kurschart: Coin360

Ripple 7-Tage-Kurschart: Coin360

Binance Coin verzeichnet deutliche Gewinne

Nur vier der Top-20-Coins nach Marktkapitalisierung verzeichneten bis Redaktionsschluss ein Wachstum. Binance Coin (BNB) konnte dabei am stärksten zulegen. Der firmeneigene Coin der großen globalen Kryptobörse Binance ist um über 7,2 Prozent gestiegen und liegt bei 23 US-Dollar. Heute erst gab Binance bekannt, dass die Börse einen neuen USD-besicherten Stablecoin namens Binance USD (BUSD) in Zusammenarbeit mit der Treuhandfirma für digitale Vermögenswerte Paxos auf den Markt bringen wolle.

Im Gegensatz dazu war Tron (TRX) der größte Verlierer unter den Top 20. Bis Redaktionsschluss hat er einen Verlust von 4,7 Prozent erlitten. Am 1. September warf Josh Rager - ein bekannter Kommentator in der Kryptobranche dem Tron-Gründer Justin Sun vor, täglich 5.000 bis 6.000 Twitter-Follower gekauft zu haben.

Die Gesamtmarktkapitalisierung ist leicht gesunken. Sie fiel von 268 Mrd. US-Dollar zu Beginn des Tages auf 266 Mrd. US-Dollar bei Redaktionsschluss. Das tägliche Handelsvolumen ist ebenfalls um rund 1 Mrd. US-Dollar auf 50 Mrd. US-Dollar gesunken, wie es auf CoinMarketCap heißt.

Gold verzeichnet heftigsten Tagesrückgang seit zweieinhalb Jahren.

Der Goldpreis hingegen hat heute den schlimmsten täglichen prozentualen Rückgang seit über zweieinhalb Jahren verzeichnet. Laut CNBC ist er über den Tag um mehr als 2 Prozent gefallen. Bei Redaktionsschluss lag Spotgold bei 1.518 US-Dollar pro Unze, was einem Rückgang von 2,1 Prozent entspricht. Die US-Gold-Futures sind um 2 Prozent gesunken und lagen damit bei 1.528 US-Dollar.

Der berühmte Investor Mark Mobius behauptete heute, dass eine Kryptowährung an Gold gekoppelt sein müsste, um einen Wert zu haben. Zuvor hatte Mobius behauptet, dass Kryptowährungen einen Anstieg des Goldpreises auslösen könnten. Er argumentierte ebenfalls, dass das zunehmende Vertrauen in Bitcoin und Krypto die Nachfrage nach dem harten Vermögenswert erhöhen wird.

Behalten Sie hier die wichtigsten Kryptomärkte in Echtzeit im Auge.