BitMEX und CryptoCompare stellen neue Datenbank für Krypto-Großinvestoren vor

Die Krypto-Handelsplattform BitMEX und die Datenanalysten von CryptoCompare wollen gemeinsam eine Echtzeit-Datenbank für Krypto-Futures aufbauen. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor, die Cointelegraph am 10. Juni zugespielt wurde.

Die BitMEX Datenbank für Kryptowährungs-bezogene Futures soll sich dabei speziell an institutionelle Investoren richten und soll über den Datenservice Refinitiv bereitgestellt werden, wobei CryptoCompare den Datensatz mit eigenen Beiträgen ergänzt. Das Informations-Tool soll in das Software-Produkt Refinitiv Eikon eingebunden werden, welches wiederum ein Analysewerkzeug für professionelle Investoren ist.

Mit der neuen Datenbank soll Refinitiv Eikon nun für die Kryptomärkte verbessert werden, um so gleichsam das Interesse der Investoren in die digitale Anlageklasse zu erhöhen. BitMEX Geschäftsführer Arhtur Hayes kommentierte die neue Zusammenarbeit, wie folgt:

„Beim Trading hängt das Treffen richtiger Entscheidungen von den vorliegenden Daten ab. Wir freuen uns, eine neue umfangreiche Datenbank für den Handel von Krypto-Futures anbieten zu können, damit institutionelle Investoren auf die Richtigkeit ihrer Entscheidungsgrundlage vertrauen können.“

CryptoCompare war vergangenen Juli zunächst eine Partnerschaft mit Thomson Reuters eingegangen, um Datensätze für mehr als 50 Kryptowährungen auf Eikon zur Verfügung zu stellen.

Geschäftsführer Charles Hayter gab damals an, dass sich im Zuge der steigenden Marktreife auch das Interesse von Großinvestoren verstärkt.

Im April hat die Nasdaq wiederum den XRP-Kursindex von Brave New Coin aufgenommen, nachdem zuvor auch Kursindizes für Bitcoin (BLX) und Ethereum (ELX) hinzugefügt wurden.