Kanadas Rivermont-Krypto-Fonds hält 90 Prozent seiner Assets in Fiat

Der in Kanada ansässige Rivermont-Krypto-Fonds, welcher von der Portfolio-Managementfirma Rivermont Investments verwaltet wird, hält rund 91 Prozent seiner 1,97 Mio. verwalteten Vermögenswerte in Fiat-Währungen und nur 9 Prozent in Bitcoin (BTC), wie Bloomberg am 17. Juli berichtete.

Der Rivermont-Krypto-Fonds wurde im Dezember 2017 gegründet und gilt als der einzig aktiv verwaltete Kryptowährung-Fonds in Kanada Der Fonds ist bei den Wertpapierkommission von Ontario, Alberta und British Columbia registriert und ermöglicht den Handel mit Kryptowährungen wie BTC, Ethereum (ETH), Litecoin (LTC), Ripple (XRP), Bitcoin Cash (BCH) und Ethereum Classic (ETC). Der Fonds plant ebenfalls, in Initial Coin Offerings (ICOs) und Altcoins wie Neo und Dash zu investieren. Der Präsident und Portfoliomanager des Rivermont Krypto-Fonds sagte:

"Das Kernelement werden wahrscheinlich immer noch die wichtigsten Kryptowährungen sein, denn das ist es, was die Anleger in ihrem Portfolio wollen und kennen, aber ich würde denken, dass ein anderer Teil des Portfolios wahrscheinlich aus kleineren und aus spekulativen Kryptowährungen besteht, von denen wir denken, dass sie bessere Leistungen erbringen."

Lalonde sagte Bloomberg in einem Interview, dass er etwas mehr als die Hälfte der Vermögenswerte des Fonds in BTC und ETH investiert hat, als BTC am 4. Juli einen technischen Indikator überschritt und zurück auf Cash umstieg, als der Coin den Indikator erneut am 10. Juli überschritt. Lalonde sagte "der Krypto-Währungsmarkt ist im Moment kein richtiger Bullenmarkt, daher schauen die Leute abwartend, ob er in Zukunft weiter runtergeht." Er fügte hinzu:

"Jene, die denken, dass das Interesse an Krypto an Dampf verliert, schauen nicht genau hin. Das Gegenteil passiert.

Laut Lalonde wird BTC weiterhin volatil bleiben, aber dennoch in den nächsten Jahren neue Höhen erreichen. "Wir sind sehr optimistisch, ich glaube, wir können unseren jetzigen Stand einfach verdoppeln oder verdreifachen", sagte er.

Bitcoin wird heute für rund 6.289 Euro (7.309 US-Dollar) gehandelt, ein Anstieg von rund 10 Prozent innerhalb der 24 Stunden vor Redaktionsschluss. Die führende Kryptowährung hat die gestrigen Höchstwerte von 5.723 Euro (6.679 US-Dollar) überschritten und scheint derzeit einen andauernden Aufwärtstrend zu verfolgen.

Wie Cointelegraph Anfang des Monat berichtete, schätzt Autonomous Research die Anzahl an Krypto-orientieren Fonds im April auf 251, wobei 175 von ihnen 2017 gegründet wurden.