Bitcoin über 6.000 Euro mit weiterhin deutlich positiven Markttendenzen

Letzter Stand vom 17. Juli: Die Krypto-Märkte bauen auf dem beeindruckenden Aufwärtstrend auf, welcher vorgestern, am 16. Juli begonnen hat und wie Daten von Coin360 zeigen, befinden sich gestern bei Redaktionsschluss alle führenden 10 Coins im grünen Bereich.

Marktvisualisierung

Marktvisualisierung von Coin360

Das andauernde positive Momentum der Märkte scheint die enormen Verluste der letzten Woche wettzumachen, welche nun eher als temporärer Einbruch erscheinen, als ein andauernder Abwärtstrend.

Bitcoin (BTC) steht bei 6.182 Euro (7.209 US-Dollar), ein Anstieg von knapp über 8 Prozent innerhalb der 24 Stunden vor Redaktionsschluss. Die führende Kryptowährung hat heute sogar den gestrigen Höchstpreis von 5.728 Euro (6.679 US-Dollar) überschritten und der Trend nach oben scheint auch nach Redaktionsschluss weiterzugehen.

Damit hat Bitcoin seine Nettowochen- und -Monatsgewinne in den positiven Bereich gehoben, mit Anstiegen von rund 6 bzw. 2 Prozent. Der Coin hat auch die beeindruckende Rally vom 8. Juli hinter sich gelassen, als er beinahe 5.832 Euro (6.800 US-Dollar) erreichte.

Bitcoins 7-Tage-Preischart

Bitcoins 7-Tage-Preischart. Quelle: Cointelegraph Bitcoin Preisindex

Der führende Altcoin Ethereum (ETH) wird bei Redaktionsschluss für 423,6 Euro (494 US-Dollar) gehandelt, was einen Anstieg von beinahe 4 Prozent in den 24 Stunden vor Redaktionsschluss darstellt. Während das starke gestrige Wachstum den Coin mit starken 8 Prozent in dem Bereich positiver Wochengewinne befördern könnte, bleibt seine Monatsperformance immer noch mit 6 Prozent im Negativen.

Ethereums 7-Tage-Preischart

Ethereums 7-Tage-Preischart Quelle: Cointelegraph Ethereum Preisindex

Nach dem CoinMarketCap-Listing verzeichnen alle Top-10-Coins nach Marktkapitalisierung positive Tendenzen in den 24 Stunden vor Redaktionsschluss.

Der auf Anonymität ausgelegte Altcoin Monero (XMR) ist der stärkste Performer unter den Top-20-Kryptowährungen innerhalb von 24 Stunden und steigt beinahe 9 Prozent auf rund 122,6 Euro (143 US-Dollar) bei Redaktionsschluss.

Moneros 24-Stunden-Chart

Monero 24-Stunden-Chart Quelle: CoinMarketCap

Ripples (XRP) Bewegung korreliert eng mit Bitcoins und verhilft XRP zu einem rund 6-Prozent-Wachstum auf einen Handelspreis von 0,43 Euro (0,5 US-Dollar) bei Redaktionsschluss laut Daten von CoinMarketCap.

Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen liegt so bei knapp 245 Mrd. Euro (286 Mrd. US-Dollar) bei gestrigem Redaktionsschluss.

Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen

Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen von CoinMarketCap

Die Konsolidierung des gestrigen, bedeutenden Marktwachstums ist vermutlich angetrieben von den gestern bekanntgegebenen, bullischen Nachrichten, dass das Vermögensverwaltungsschwergewicht BlackRock - der weltgrößte Anbieter von Börsengehandelten Funds (ETF) - damit begonnen hat, einen möglichen Einstieg in den Bitcoin-Handel zu untersuchen.

CNBCs Handelsberater Ran Neu-Ner hat heute auf die Nachrichten aufmerksam gemacht, dass die weltbekannte Prüfung zum Chartered Financial Analyst (CFA) Kryptowährungen und Blockchain als Themen in ihr Curriculum aufnimmt. Der Schritt wird dafür sorgen, dass Krypto-Wissen zum allgemeinen Bestandteil des finanziellen Mainstream werden wird.

Neu-Ners Begeisterung folgt seinen Bemerkungen vom 16. Juli, dass BlackRocks potenzieller Einstieg in den Krypto-Markt den 2017er "Bullen Run" wie ein "Warm-up" aussehen lassen wird. Er wiederholt damit auch die weit vertretene Narrative, dass das aufkeimende Interesse institutionelle Finanzschwergewichte Krypto-Evaluationen gen Himmel schießen lassen wird.

Positive Nachrichten stammen auch von Japans Internet-Gigant SBI-Holding, welcher gestern, am 17. Juli formell eine öffentliche Version seiner Krypto-Börse VCTRADE eröffnet hat - ein Triumph im Kontext der immer strengeren regulatorischen Anforderungen für erhöhte Sicherheit unter den Operatoren des Landes.

Auch Coinbase, der wichtige US-amerikanische Krypto-Börsendienst und Wallet-Anbieter, hat unterdessen seine allgemeine Freigabe von den Regulatoren des Landes erhalten und darf nun spezielle digitale Vermögenswerte listen, die als Wertpapier klassifiziert sind - was einen deutlichen Fortschritt für die Börse bedeutete, die nun als offiziell regulierter und lizenzierter Krypto-Brokerdealer auftreten darf.

Gestern wurde auch bekanntgegeben, dass ein neues Projekt für einen US-Dollar-gebunden Stablecoin auf dem Stellar-Blockchain-Network die Unterstützung des Tech-Giganten IBM erhalten hat, welcher angeblich bereits mit dem Testen des Vermögenswertes begonnen hat.

Der Luftfahrriese Boeing hat seinerseits angekündigt, dass er sich mit einer Firma für künstliche Intelligenzen (AI) zusammenschließen wird, um pilotenfreie Luftfahrtobjekte und andere Produkte mithilfe von Blockchain zu entwickeln.