Feb 19, 2019

Kryptomärkte mit starkem Wachstum, Asiens Aktienmärkte ebenfalls im Aufwind

684 Total views

Montag, 18. Februar: Die Kryptomärkte können einen bullischen Aufschwung und liegen damit deutlich im Grünen Bereich. Die Top-20 Kryptos verzeichnen zwischen 2 – 12% Zuwachs, wie Coin360 zeigt.

Marktvisualisierung von Coin360

Die führende Kryptowährung Bitcoin (BTC) konnte über den Tag 2,9% nach oben klettern, was den Kurs bei Redaktionsschluss auf 3.742 US-Dollar hievt. Die Daten von CoinMarketCap verdeutlichen, dass Bitcoin damit über die gesamte Woche 2,38% zulegen konnte.

Bitcoin 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap

Ethereum (ETH) hat unter den Top-50 Coins das stärkste Tageswachstum geschafft, so steht ein satter Aufschwung von 11% zu Buche, der den Kursstand auf 137,65 US-Dollar anschiebt. Der führende Altcoin hat in den vergangenen 7 Tagen konstant hinzugewonnen, wobei das Wochenende besonders erfolgreich verlief, wodurch der Wochengewinn letztendlich auf 13% katapultiert wurde.

Durch diesen Aufwärtstrend hat Ethereum am 17. Februar sogar den Kurswert von Bitcoin Cash (BCH) überholt.

Ethereum Monatsdiagramm. Quelle: CoinMarketCap

Für Ripple (XRP) ging es hingegen etwas verhaltener nach oben, was zu einem derzeitigen Kursstand von 0,309 US-Dollar führt. Die 2,6% Tagesgewinn bringen den Zuwachs über die gesamte Woche auf 1,7%, während über den Monat allerdings 5,5% Verlust eingefahren werden.

Ripple 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap

Obwohl der Bitcoin Cash (BCH) Kurs zwar von Ethereum überholt wurde, konnte die sechstgrößte Kryptowährung ebenfalls einen deutlichen Zugewinn verzeichnen. Die 6,5% Tagesgewinn hieven den Kurswert auf 130,22 US-Dollar, über die Woche konnten damit insgesamt 4,5% Zuwachs eingefahren werden.

Einen starken Tagesgewinn konnten auch der fünftgrößte Coin EOS (mehr als 3%), Binance Coin (BNB) mit 4,7% und Stellar (XLM) mit 2,9% hinlegen.

Unter den restlichen Top-20 Coins hat der auf Rang 16 liegende Maker (MKR) mit 9% den sattesten Tagesgewinn eingefahren, was dessen Kurs auf 555,85 US-Dollar anhebt. Cardano (ADA), Monero (XMR) und Bitcoin (BSV) konnten mit jeweils 4,6%, 3% und 3,8% ebenfalls zulegen.

 Die gesamte Marktkapitalisierung beträgt zuletzt 125,9 Mrd. US-Dollar, was einen Aufschwung von 3,7% bedeutet.

Wochendiagramm der Gesamt-Marktkapitalisierung. Quelle: CoinMarketCap

In einem Interview mit Cointelegraph meinte der CNBC-Experte Brian Kelly zuletzt, dass Bitcoin derzeit um 50% unterbewertet ist, in diesem Zusammenhang würde die Kryptowährung wohl eine Bodenbildung durchlaufen. Obwohl Kelly sich weniger optimistisch zeigte, dass im Laufe des Jahres der langersehnte Bitcoin-ETF zugelassen wird, gab er insgesamt jedoch trotzdem eine positive Prognose für das Jahr 2019 ab. Allerdings relativiert er diese gleichzeitig, in dem er darauf hinweist, dass das Jahr 2018 „die Messlatte ziemlich tief gelegt hat“.

Des Weiteren soll ein kommendes Update der Zahlungs-App des japanischen Onlinehändlers Rakuten künftig wohl Bezahlungen per Kryptowährung ermöglichen, wie aus einer entsprechenden Meldung hervorgeht.

Die asiatischen Aktienmärkte befinden sich momentan ebenfalls im Aufwind, was wahrscheinlich mit der diplomatischen Annäherung zwischen den USA und China zusammenhängt. Auf dem chinesischen Festland konnte der Index Shanghai Composite 2,68% nach oben klettern, während der Shenzhen Composite sogar um 3,7% nach oben ging. In Hong Kong liegt der Hang Seng Index bei 1,54% Zuwachs, der japanische Nikkei 225 konnte 1,8% Zugewinn einfahren.

Auf Twitter folgen

CT empfiehlt
Pressemitteilungen