Kryptomärkte legen Bruchlandung hin, Top-20 Coins mit starken Verlusten

Montag, 4. März: Die Kryptomärkte haben heute eine Bruchlandung hingelegt, wobei Bitcoin (BTC) unter die 3.800 US-Dollar Marke gerutscht ist. Alle Top-20 Coins verzeichnen starke Verluste, wie CoinMarketCap zeigt.

Market visualization from Coin360

Marktvisualisierung von Coin360

Bitcoin liegt bei Redaktionsschluss auf 3.760 US-Dollar, was einem Rückgang von 2,4% in den letzten 24 Stunden entspricht. Nachdem sich der Kurs seit dem 25. Februar bei 3.850 US-Dollar stabilisiert hatte, fiel die Kryptowährung heute sogar bis auf 3.733 US-Dollar. Über die Woche verliert Bitcoin insgesamt 2,7%.

Nichtsdestotrotz kann Bitcoin seine Marktherrschaft leicht ausbauen, da alle anderen Coins ähnlich stark verlieren. Laut CoinMarketCap hat die Marktkapitalisierung von Bitcoin um 0,4% zugenommen.

Bitcoin 24-hour price chart. Source: CoinMarketCap

Bitcoin 24-Stunden-Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap

Ethereum (ETH), die zweitgrößte Kryptowährung, fällt über den Tag um 4,6%, was den Kurs auf 127,14 US-Dollar herunterzieht. Der führende Altcoin verliert damit in den letzten 7 Tagen satte 9%.

Ethereum 7-day price chart. Source: CoinMarketCap

Ethereum 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap

Ripple (XRP), die drittgrößte Kryptowährung, rutscht durch 2,7% Verlust auf einen Kurswert von 0,305 US-Dollar. Über die Woche verliert Ripple dadurch insgesamt 3%.

Ripple 7-day price chart. Source: CoinMarketCap

Ripple 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap

EOS (EOS) ist unter den Top-20 Coins der eindeutige Verlierer des Tages, da es ganze 8% nach unten geht, was die Wochenverluste auf 9% erhöht.

Litecoin (LTC) und Binance Coin (BNB) sind die einzigen Kryptowährungen, die über die Woche im grünen Bereich liegen, wobei BNB in den letzten 7 Tagen einen kräftigen Zugewinn von 13% erzielen konnte, während Litecoin im selben Zeitraum 1,4% Plus gemacht hat.

Die gesamte Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen beläuft sich nur noch auf 125 Mrd. US-Dollar, nachdem zuvor noch 130 Mrd. US-Dollar zu Buche standen. Das tägliche Handelsvolumen beträgt derzeit 27 Mrd. US-Dollar.

Total market capitalization 7-day chart. Source: CoinMarketCap

Wochendiagramm der Gesamt-Marktkapitalisierung. Quelle: CoinMarketCap

In weiteren Meldungen zur Lage der Kryptomärkte hat Cointelegraph gestern berichtet, dass die kanadische Kryptobörse QuadrigaCX wohl große Mengen an Ethereum auf anderen Kryptobörsen deponiert hat. Die Quadriga soll allein auf Bitfinex und Poloniex Vermögen im Wert von mehr als 100 Mio. US-Dollar verwahrt haben.

Im Februar hatte Cointelegraph gemeldet, dass die Kryptobörse 145 Mio. US-Dollar verloren hat, die nach dem plötzlichen Tod ihres Gründers unzugänglich geworden waren, da dieser als einzige Person über die notwendigen Zugangsdaten für die entsprechenden Cold-Wallets verfügt haben soll.

Die amerikanischen Börsenmärkte verzeichnen derweil einen leichten Aufschwung, was wohl mit dem bevorstehenden Abschluss der Verhandlungen zwischen den USA und China zusammenhängt. Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) konnte vorübergehend um 44 Punkte nach oben klettern, da Caterpillar und Apple sich besonders stark zeigten. Bei Redaktionsschluss lag der DJIA zuletzt auf einem Plus von 19 Punkten, was einem Zuwachs von 0,1% entspricht. Der S&P 500 konnte um 0,25% zulegen, während der Nasdaq Composite um 0,33% steigt.

Auch die Ölpreise profitieren von der Annäherung zwischen den USA und China, wodurch sich die Kurse heute erholen konnten. Gleichzeitig hat die OPEC die geförderte Menge verringert, was ebenfalls begünstigend auf den Preis wirkt. Bei Redaktionsschluss konnte West Texas Intermediate (WTI) Rohöl um 1,7% zulegen, während das Brent Crude um 1,5% zugewinnen konnte, wie Oilprice.com meldet.

Die Goldpreise schwächeln hingegen etwas, wobei heute ein fünfwöchiger Tiefstwert erreicht wurde. Dies liegt einerseits am derzeit starken US-Dollar und andererseits an der zunehmenden Risikobereitschaft der Investoren, die sich wieder trauen, auf andere Anlageprodukte zu setzen. Spot Gold sinkt um 0,7% auf 1.284 US-Dollar, während Gold Futures sogar mehr als 1% verlieren, was den Kurswert auf 1.285 US-Dollar pro Unze drückt.

Auf der YouTube Seite von Cointelegraph können Sie auf Englisch eine detaillierte Analyse der Kryptomärkte einsehen. Die Experten besprechen unter anderem die jüngste Entwicklung des Bitcoin-Kurses.