Kryptomärkte wieder im Aufschwung, Ölmärkte im Minus

Freitag, 31. Mai: Die Kryptomärkte befinden sich wieder im Aufschwung, nachdem es gestern zunächst einen leichten Rückgang gab. EOS (EOS) ist allerdings die einzige Top-20 Kryptowährung, die heute zweistellig zulegen kann.

COIN360

Marktvisualisierung von Coin360

Marktführer Bitcoin (BTC) verzeichnet einen Anstieg von 3%, was den Kurs zuletzt auf 8.753 US-Dollar anhebt. Im Laufe der Woche ist Bitcoin am 26. Mai auf ein Tief von 7.924 US-Dollar gefallen, wohingegen am 30. Mai ein Hoch von 8.994 US-Dollar erzielt werden konnte.

BTC

Bitcoin 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap

Wie eine neue Studie der amerikanischen Blockchain-Marktforscher von Chainanalysis zeigt, wurden lediglich 1,3% aller Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk von Einzelhändlern getätigt, was darauf hinweist, dass Bitcoin hauptsächlich als Finanzprodukt und nicht als Zahlungsmittel eingesetzt wird.

Ether (ETH), der zweitgrößte Coin im Hinblick auf die Marktkapitalisierung, konnte in den letzten 24 Stunden um 4,86% nach oben klettern, was den Kurs auf 268,75 US-Dollar hievt.

Paul Brody, der Innovationsleiter der großen Wirtschaftsberatung Ernst & Young, hat unterdessen geäußert, dass 83% aller dezentralisierten Apps (DApps), die auf dem Ethereum-Netzwerk angeboten werden, „keinen wirklichen Nutzen haben“. Demnach beziehen sich 14% der Ethereum-DApps auf Kryptobörsen, während der Großteil der verbleibenden Anwendungen in den Bereichen Glücksspiel (44%) oder Gaming (13%) angesiedelt ist.

ETH

Ethereum 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap

Ripple (XRP) konnte ein Plus von 3,58% einfahren, was den Kurs auf 0,438 US-Dollar steigen lässt. Zu Beginn der Woche lag der Coin noch bei 0,383 US-Dollar.

XRP

XRP 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap

EOS konnte satte 15% hinzugewinnen und ist damit der eindeutige Tagessieger. Der Kurs wird dadurch auf 8,58 US-Dollar katapultiert, während es zu Tagesbeginn noch 7,32 US-Dollar waren mit einem zwischenzeitlichen Tief von 7,28 US-Dollar.

EOS

EOS 7-Tage-Kursverlauf. Quelle: CoinMarketCap

Die verbleibenden Top-20 Kryptowährungen konnten allesamt leicht zulegen, wobei sie jeweils ein Plus zwischen 0,13 – 10% verbucht haben. Kein Coin liegt im roten Bereich.

Die Gesamt-Marktkapitalisierung beträgt bei Redaktionsschluss mehr als 272 Mrd. US-Dollar, was einem Zuwachs von ca. 25 Mrd. US-Dollar entspricht. Der Tiefstand lag unter der Woche bei 247 Mrd. US-Dollar.

Total market capitalization

Wochendiagramm der Gesamt-Marktkapitalisierung. Quelle: CoinMarketCap

Wie CNBC berichtet, befinden sich die Ölmärkte unterdessen im Abschwung. So hat Brent Crude 2,40 US-Dollar (3,59%) verloren, was den Kurs auf 64,47 US-Dollar herunterzieht, während West Texas Intermediate (WTI) um 5,5% abgefallen ist, was wiederum zu einem Kursstand von 53,50 US-Dollar führt.

Der Abschwung soll maßgeblich durch die Politik von US-Präsident Donald Trump bedingt sein, da dieser gedroht hat, Mexiko mit Strafzöllen zu belegen, falls der Zustrom illegaler Einwanderer seitens der mexikanischen Regierung nicht gestoppt würde. Die etwaigen Strafzölle würden zunächst bei 5% Aufschlag starten und sollen ggf. bis Anfang Oktober auf 25% steigen.