US-Händler insgesamt die aktivsten Nutzer auf Kryptobörsen

Aus neuen Daten geht hervor, dass US-Händler an den wichtigsten Kryptobörsen die aktivsten sind, so ein Tweet des Datenanalyseunternehmens DataLight vom 4. Februar.

Die USA stellen den höchsten Anteil an Händlern, nämlich 60 Prozent, auf der großen Kryptobörse- und Wallet Coinbase. Auf Binance, Bittrex und Poloniex beträgt der Anteil der US-Händler jeweils 24 Prozent, 27 Prozent und 28 Prozent aller Kryptohändler.

Geografische Verteilung der Kryptohändler

Geografische Verteilung der Kryptohändler. Quelle: DataLight

Amerikanische Händler sind an der Hongkonger Kryptobörse Bitfinex mit einem Anteil von 10 Prozent weniger vertreten, während deutsche Händler 13 Prozent aller Händler an der Börse ausmachen.

Anfang des Jahres führte Bittrex einen außerbörslichen (OTC) Handelsplatz ein, der rund 200 Krypto-Vermögenswerte anbietet. Der OTC-Handel ist unter institutionellen Anlegern, die in großen Mengen handeln wollen, äußerst beliebt geworden, wie Cointelegraph zuvor berichtete.

Seit Anfang des Jahres wird weniger Handelsaktivität verzeichnet, wie es in einem vorhergehenden Artikel von Cointelegraph heißt. Die Börse Coinbase verzeichnete Tiefststände, die sie seit 2017 nicht mehr erreicht hatte. Der Bitcoin (BTC)/US-Dollar (USD)-Markt lag im Januar angeblich bei umgerechnet rund 879 Mio. Euro.

Wie Cointelegraph berichtete, bietet Coinbase seit kurzem Fiatauszahlungen für EU-Bürger an. Damit können sie sich Fiatwährungen auf PayPal auszahlen lassen. Zuvor hatte die Kryptobörse im Dezember 2018 diesen Dienst für seine US-Nutzer eingeführt.