"Crypto Mom": "Halten Sie nicht den Atem an", solange Sie auf Bitcoin-ETFs warten

Ein Beauftragter der US-amerikanischen Börsenaufsicht (SEC) sagte auf dem Digital Asset Investment Forum in Washington am 5. Dezember, dass man lieber nicht solange die Luft anhalten sollte, bis ein börsengehandelter Bitcoin-Fonds (ETF) auf den Markt kommt.

Hester Peirce, von der Community als "Crypto Mom" ​bezeichnet, weil sie nicht  mit der Entscheidung der SEC übereinstimmte, einen von Cameron und Tyler Winklevoss vorgeschlagenen Bitcoin-ETF abzulehnen, sagte, dass ein Krypto- oder Bitcoin-ETF "durchaus möglich" sei, aber es könnte Jahre dauern:

„Durchaus Möglich kann in 20 Jahren oder morgen sein. Halten Sie lieber nicht solange den Atmen an. Die SEC brauchte lange, um Finhub zu [etablieren]. Die Genehmigung eines börsengehandelten Produkts kann noch länger dauern."

Peirce zufolge versucht sie auch, ihre Kollegen davon zu überzeugen, „etwas offener zu sein“, wenn es um die Einführung von Krypto geht. Dies kann jedoch sehr lange dauern.

In Bezug auf die Möglichkeit der Bitcoin-Institutionalisierung sagte Peirce, dass die SEC viel institutionelles und privates Interesse sehe und auf vielfältige Weise mit ihr interagieren werde. Sie fügte hinzu:

„Ich denke, wir müssen die Institutionalisierung im Krypto-Raum fördern. Das ist nicht das, was die Leute im Raum wollen, aber ich denke, es gibt institutionelle Leute, die in diesem Raum sein wollen [...]. Und wir können Privatanlegern den besten Weg bieten, in diesen Raum zu gelangen, durch einen Ort, der mehr institutionalisiert ist."

Auf die jüngsten Durchsetzungsmaßnahmen der SEC befragt, sagte „Crypto Mom“, dass die Menschen sich an das Gesetz halten müssen, aber die Regierung muss herausfinden, ob die Verordnung Menschen davon abhält, neue oder innovative Ideen zu verwirklichen.

"Ich möchte sicherstellen, dass die Türen zur Innovation weit genug geöffnet sind und nicht durch die Regulierung zu sehr eingeschränkt werden", sagte sie abschließend.

In einem kürzlich veröffentlichten Interview verzichtete der Vorsitzende der SEC, Jay Clayton, auf die Angabe eines bestimmten Zeitrahmens für einen Bitcoin-ETF, bekräftigte jedoch die Haltung der SEC. "Ich werde keine Zeitvorgaben oder ähnliches kommentieren, aber wir haben bei einigen Problemen, die uns betreffen, klar Kante gezeigt", sagte er gegenüber CNBC.