Ehemaliger UBS-Manager eröffnet digitale Wertpapierplattform

Ein ehemaliger Manager der Investmentbank UBS hat eine digitale US-Wertpapierplattform eröffnet.

Einer Pressemitteilung vom 27. November zufolge hat Claude Waelchli, der über 12 Jahre in verschiedenen Führungspositionen bei der UBS tätig war, die Plattform Tokenyz für die Emission digitaler Wertpapiere eröffnet. 

Waelchli erklärte, dass die Finanzindustrie von digitalen Wertpapieren profitieren könne, da sie manuelle Prozesse automatisieren, Abwicklungen rationalisieren, Liquidität schaffen und die Mindesthandelsmenge senken würden.

Schließlich will Waelchli "Technologieunternehmen, bei denen eine beträchtlichen Tokenisierung möglich wäre, aber der finanzielle Scharfsinn fehlt, und Finanzdienstleistungsunternehmen, die an ihren traditionellen Geschäftsmodellen festhalten", miteinander verbinden. Waelchli sagte dazu: "Wir sind fest davon überzeugt, dass die Digitalisierung traditioneller Wertpapiere in den kommenden Jahren ein exponentielles Wachstum ermöglichen wird."

Weitere aktuelle Entwicklungen im Bereich digitale Wertpapiere

Ende August hat sich Securitize, eine digitale Wertpapierplattform, die von der Kryptobörse Coinbase unterstützt wird, bei der US-Wertpapieraufsicht SEC registriert. Mit der Registrierung darf Securitize offiziell als Buchhalter über Besitzerwechsel bei Wertpapieren tätig sein.

Vor kurzem hat die Deutsche Börse Venture Network (DBVN) eine Partnerschaft mit dem deutschen Fintech-Unternehmen Cashlink geschlossen, um institutionellen Investoren zu ermöglichen, digitale Wertpapiere zu erwerben. Der Leiter des DBVN Peter Fricke kommentierte dazu: "Mit dem neuen Angebot unseres Partners vereinfachen wir die Kapitalaufnahme für Startups aus unserem Netzwerk – und das in einem regulierten Rahmen."