Huobi kündigt regulierte thailändische Kryptobörse für Q3 2019 an

Die thailändische Tochtergesellschaft von Huobi hat sich die fünfte offizielle Lizenz des Landes für den Betrieb einer vollständig regulierten Börse für digitale Assets gesichert.

Eine offizielle Ankündigung der Huobi Group - dem Betreiber der in Singapur ansässigen Leitbörse Huobi Global - kündigt den Start von Huobi Thailand für das dritte Quartal 2019 an. Die Börse wird sowohl regulierten Krypto-zu-Krypto-Handel als auch den Kauf mit Fiat-Währungen anbieten.

Globale Expansion

Huobi Thailand wird die Huobi Cloud-Plattform der Huobi Group nutzen - ein Produkt, das im Sommer letzten Jahres auf den Markt kam, um den Aufbau von Digital Asset Exchange auf der Basis der bestehenden Plattform von Huobi zu erleichtern.

Die Plattform ermöglicht die Entwicklung von Handelsplätzen mit Order Matching, Asset Management, Wallet und Clearing-Systemen, die von Huobi Global eingerichtet wurden, und bietet den Partnern Zugang zu  Liquiditäts- und Marktdaten.

Die Ankündigung merkt an, die Huobi Cloud sei implementiert worden, um die Einführung von über 120 Börsen weltweit in Ländern wie Russland, Großbritannien, Hongkong, Singapur, Indonesien, Kanada und Brasilien zu unterstützen.

Im Juni dieses Jahres stellte die Huobi Group Pläne zur Ausweitung der Handelsaktivitäten auf die Türkei vor, ein Land, das laut Daten des Statistica Global Consumer Surveys für 2019 die größte Rate an Krypto-Besitzern weltweit aufweist.

Krypto-Regulierung in Thailand

Laut Huobis Pressemitteilung hat Thailand hat die Regulierung seines heimischen Kryptomarktes umgesetzt und den Sektor bereits 2018 unter die Kontrolle seiner Wertpapieraufsicht gestellt. Das Finanzministerium des Landes führt seit einiger Zeit einen proaktiven Ansatz zur Krypto-Regulierung im Zusammenhang mit Initial Coin Offerings (ICO) an.

Anfang dieses Jahres vergab das Ministerium auf Empfehlung der thailändischen Wertpapieraufsichtsbehörde Lizenzen für den Handel mit Krypto-Assets an vier kryptobezogene Unternehmen. Zwei weitere Antragsteller wurden wegen Nichteinhaltung der thailändischen Vorschriften abgelehnt.

Anfang dieses Monats erklärte der Gouverneur der Bank of Thailand, die Institution sei für Gespräche mit Facebook zu dessen Libra-Projekt offen, auch wenn dieses mit rechtlichen Hürden zu rechnen habe.

Laut Daten auf CoinMarketCap liegt Huobi Global derzeit nach angepasstem Handelsvolumen auf Platz 13 der weltweit größten Börsen, mit einem Umsatz von 990.863.239 $ innerhalb der letzten 24 Stunden.