Großer chinesischer Finanzdienstleister führt Krypto-Index ein

Sina Finance, eine Finanznachrichten-Website im Besitz von Chinas großem Technologieunternehmen Sina Corp, hat in seiner App einen Krypto-Index aufgenommen, meldete der auf China fokussierte Twitter-Kanal Cnledger am 3. Juli.

Der neue Index auf Chinas größtem Finanznachrichtensender liefert Daten über Kurse und Wertentwicklung wichtiger Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Litecoin (LTC), XRP und Ether (ETH), wie ein von Cnledger veröffentlichter Screenshot zeigt.
Screenshot of Sina Finance’s Crypto Index on Mobile

Screenshot des Krypto-Index von Sina Finance. Quelle: Cnledger

Der neue Krypto-Index ist nur in der mobilen App der Sina Finance verfügbar, nicht aber in der Desktop-Version, wie die chinesische Tech-News-Seite TechNode am 4. Juli berichtete. Dem Bericht zufolge liefert das neue Feature auch die neuesten Nachrichten der Branche.

Sina hat Berichten zufolge bisher keine öffentliche Bekanntmachung zum Krypto-Index gemacht.

China ist bekannt für seine Anti-Haltung gegenüber Kryptowährungen. Diese verfolgt das Land seit Ende 2017, als sowohl der Handel mit Bitcoin als auch Initial Coin Offerings (ICOs) verboten wurden. Zuletzt hat der chinesische Social Media- und Zahlungs-Dienstleister WeChat im Rahmen seiner Zahlungsbedingungen Kryptotransaktionen verboten.

Darüber hinaus deuteten chinesischen Behörden im April 2019 eine mögliche Abschaffung des Krypto-Minings im Land an. Die National Development and Reform Commission (NDRC) hatte Krypto-Mining in ihren Entwurf für eine überarbeitete Liste industrieller Aktivitäten aufgenommen, die die Agentur unter anderem aus regulatorischen oder ökologischen Gründen verbieten will.

73 % der chinesischen Unternehmen sehen Blockchain als die Kryptowährungen zugrunde liegende Technologie als strategische Priorität an.