Bakkt veröffentlicht Stellenangebote für Management-Positionen

Bakkt – die Krypto-Handelsplattform, die vom Betreiber der New Yorker Börse NYSE entwickelt wird – hat in einem Twitter-Eintrag vom 22. Januar bekanntgegeben, dass noch mehrere Stellen in höheren Positionen zu besetzen sind.

Die heiß ersehnte Krypto-Plattform vom Betreiber The Intercontinental Exchange (ICE) hat eine Liste veröffentlicht, auf der 8 freie Stellenangebote für Büros in New York und Atlanta eingetragen sind. Allerdings werden einige der Positionen scheinbar mehrfach belegt, weshalb auch Hong Kong, Tokio, San Francisco, London, Tel Aviv und Singapur als Standorte aufgeführt werden.

Aus der Liste wird ersichtlich, dass das Unternehmen hauptsächlich Entwickler sucht, die leitende Funktionen auf verschiedenen Management-Ebenen übernehmen können.

Konkret will Bakkt für die folgenden Positionen anstellen: Leiter für Blockchain-Entwicklung, Blockchain-Entwickler, Leiter für Cyber-Sicherheit, Leiter für Ganzheitliche Entwicklung (Full Stack), Entwickler für Mobil-Software und einen Entwickler für Software-Tests. Des Weiteren ist das Unternehmen auf der Suche nach einem Finanzdirektor und Verkäufern für Großkunden.

Wie Cointelegraph im Dezember 2018 berichtete, meldete die ICE, dass „im Frühjahr 2019 ein konkreter Termin für den Start der Bakkt Bitcoin-Futures genannt werden kann“, was gleichzeitig mit dem Start der Handelsplattform einhergeht.

Am gleichen Tag wurde bekannt, dass das Unternehmen Investitionskapital in Höhe von 182,5 Mio. US-Dollar von 12 Investmentfirmen einsammeln konnte.

Im November hatte Mike Novogratz, ehemaliger Goldman Sachs Manager und Gründer der Krypto-Investmentfirma Galaxy Digital, den Start von Bakkt als möglichen Auslöser für einen neuen Boom der Kryptomärkte bezeichnet.