Opera Krypto-Browser bald auch für iOS Systeme verfügbar

Der bekannte Web-Browser Opera hat bekanntgegeben, dass Opera Touch nun auch für iOS Smartphones bereitgestellt werden soll, wie es in einer Pressemitteilung vom 5. März heißt. Opera Touch ist ein Web-Browser mit integrierter Krypto-Wallet für Ethereum (ETH), außerdem kann der Browser sogenannte DApps (dezentralisierte Apps) anwenden.

Im Dezember hatte Opera den „Web 3.0 fähigen“ Browser auf den Markt gebracht, zunächst allerdings nur für Android Systeme. Da der Browser auf diesen Geräten bisher erfolgreich angenommen wurde, hat sich Opera entschieden, auch eine Unterstützung für iOS anzubieten.

Obwohl der genaue Starttermin für die iOS-Version von Opera Touch noch nicht festgelegt ist, können sich interessierte Nutzer trotzdem schon auf der Webseite von Opera anmelden, um die App zu testen.

Am 6. Februar hatte Opera eine Funktion vorgestellt, die es Nutzern in Schweden, Norwegen und Dänemark ermöglicht, direkt über den Browser Ethereum-Tokens zu kaufen. Zu diesem Zwecke ist das Unternehmen eine Kooperation mit dem Krypto-Broker Safello eingegangen, der über eine Zulassung durch die schwedischen Finanzaufsichtsbehörde verfügt.

Vergangenen Juli hatte Opera erstmals kommuniziert, dass im neuen Browser eine Krypto-Wallet integriert sein würde. Produkt-Chef Charles sagte damals ganz stolz, dass Opera „der erste große Browser ist, der das Web 3.0 unterstützt“.