Top 5 Krypto-Performer: XMR, BTC, BNB, ETC, XRP

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investment- und Handelsschritt birgt ein Risiko und man sollte gut recherchieren, bevor man eine Entscheidung trifft.

Die Marktdaten werden von der HitBTC-Börse bereitgestellt.

Zur Zeit ist die heißeste Debatte, ob Bitcoin weiter steigen wird, während die Altcoins nachlassen. Viele haben sich für die größte Kryptowährung ausgesprochen, da sie ihre Marktbeherrschung bei über 62% beibehält. Obwohl Bitcoin der unbestrittene Marktführer ist, bleibt es unwahrscheinlich, dass es die einzige Kryptowährung sein wird, die einen starken Preisanstieg verzeichnen wird. 

Wir glauben, dass Bitcoin nach der jüngsten Rally eine Verschnaufpause einlegen wird, während Händler ihre Aufmerksamkeit auf Altcoins richten. Im Gegensatz zum vorherigen Bullenmarkt unterscheidet der Markt diesmal jedoch zwischen Altcoins in Abhängigkeit von ihren Anwendungsfällen. Daher könnten einige Altcoins besser abschneiden als andere, während andere weiterhin Schwierigkeiten haben, aufzusteigen.

Händler sollten keine Token kaufen, die sich von ihren Höchstständen stark korrigiert haben, in der Hoffnung, dass sich auch ihr Preis erholt. Ihre Preise bewegen sich aus einem bestimmten Grund in der Nähe der Tiefststände. Ein besserer Ansatz besteht darin, Kryptowährungen zu kaufen, die zu steigen begonnen haben, da dies das Interesse der Händler zeigt. Schauen wir uns die fünf besten Performer der letzten sieben Tage an und analysieren ihre Charts.  

XMR/USD

Monero (XMR) ist in den letzten sieben Tagen um 8% gestiegen und ist gemessen an der Marktkapitalisierung der beste Performer unter den Top-20-Kryptowährungen. Wenn sich die Marktstimmung verbessert, kann sie in den nächsten Tagen ihre gute Performance fortsetzen? Schauen wir gemeinsam auf die Diagramme.

XMR/USD

Der Der starke Rückgang des XMR/USD-Paares von knapp 120 US-Dollar in der Woche zuvor fand Käufer bei der kritischen Unterstützung von 81 US-Dollar. Dies ist ein positives Zeichen, denn es zeigt, dass Bullen gerne bei Dips kaufen. Dies ist das dritte Mal seit Mitte Mai, dass 81 US-Dollar gehalten wurden. Daher wird dies nun der neue Boden für das Paar.

Beide gleitenden Durchschnitte stehen kurz vor einem bullischen Crossover. Dies zeigt, dass sich der Trend ändert und Händler Dips nutzen sollten, um zu kaufen.

Die Kryptowährung dürfte in den nächsten Wochen zwischen 81 und 150 US-Dollar handeln. Da die Spanne groß ist, können Händler Long-Positionen auf dem aktuellen Niveau eingehen und einen engen Stop-Loss knapp unter 78 US-Dollar beibehalten. Das angestrebte Ziel ist eine Rallye auf 150 US-Dollar. Obwohl es einen kleinen Widerstand bei 120 USD gibt, gehen wir davon aus, dass er überschritten wird. Dieser Trade weist ein attraktives Risiko-Ertrags-Verhältnis auf. Unsere Ansicht wird ungültig, wenn Bären den Preis unter 81 US-Dollar drücken. Die nächste Unterstützung liegt bei 60 US-Dollar.

BTC/USD

Mit der Erholung der Preise werden die Bitcoin-Bullen (BTC) wieder zuversichtlich. Himmelhohe Ziele liegen wieder auf dem Tisch. Anthony Pompliano, Mitbegründer des Krypto-Asset Management-Unternehmens Morgan Creek Digital Assets, geht davon aus, dass Bitcoin bis Ende 2021 100.000 US-Dollar erreichen wird. Pompliano hat den Worten Taten folgen lassen und 50% seines Vermögens in Bitcoin investiert. 

Ein Bericht von Binance zeigt, dass die Korrelation zwischen Bitcoin und Altcoins von 0,73 im ersten Quartal 2019 auf 0,61 im zweiten Quartal 2019 gesunken ist. In der aktuellen Phase des Aufschwungs sind die Volumina der Bitcoin-Futures stark angestiegen. Dies zeigt, dass große Händler in die Kryptowährung investieren. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass institutionelle Händler ihren Kaufrausch fortsetzen, da die Preise in die Höhe schnellen. Wir gehen daher nicht davon aus, dass die Rally anhält. Was ist ein gutes Level zum Kaufen? Analysieren wir gemeinsam die Diagramme.

BTC/USD

Der Aufwärtstrend von den Tiefstständen endete damit, dass das BTC/USD-Paar in der Woche zuvor einen Grabstein-Doji bildete. Obwohl der Kauf unter 10.000 US-Dollar lag, wie wir in der vorherigen Analyse angedeutet hatten, zeigt das Scheitern der Bullen, dass Händler, die auf höheren Niveaus stecken, aus ihren Positionen in der Nähe von 12.000 US-Dollar aussteigen. Wenn es den Käufern nicht gelingt, den Preis in der nächsten Woche über 12.000 US-Dollar zu halten, wird dies zu weiteren Gewinnbuchungen führen, die den Preis erneut unter 10.000 US-Dollar senken können.

Wenn Bären den Kurs unter das Fibonacci-Retracement-Niveau von 38,2% von 9.965,48 US-Dollar fallen lassen, kann der Kurs die Korrektur auf 8.727,40 US-Dollar ausweiten, was dem 50%-Retracement der jüngsten Rally entspricht. Eine Aufschlüsselung dieses Niveaus kann den Preis in die Aufwärtstrendlinie ziehen. Die steigende 20-Wochen-EMA liegt ebenfalls knapp unterhalb dieser Grenze. Wir rechnen daher mit einem starken Kauf, wenn die Kryptowährung auf dieses Niveau korrigiert. Da sich der Trend von unten nach oben geändert hat, sollten Händler diese Dips zum Kaufen verwenden.

Entgegen unserer Annahme kann die digitale Währung 14.000 US-Dollar erneut testen, wenn die Bullen den Preis über 12.000 US-Dollar treiben. Ein Ausbruch von 14.000 US-Dollar wird den Aufwärtstrend wieder aufnehmen, aber wir geben der Sache eine geringe Wahrscheinlichkeit, kurzfristig aufzutreten. Wir glauben, dass Händler warten und auf Dips kaufen sollten, anstatt den Preis höher zu treiben.

BNB/USD

Binance plant den Start des Futures-Handels mit Bitcoin mit einer Hebelwirkung von bis zum zwanzigfachen. Während Leverage für einen erfahrenen Händler nützlich sein kann, kann es einen unerfahrenen Händler leicht aus der Bahn werfen, also setzen Sie es mit Bedacht ein. Die führende Krypto-Börse hat die Ein- und Auszahlungsadressen von Omni-basierten Adressen auf ERC-20-basierte Adressen umgestellt, was in Zukunft der Standard sein wird. Der Dogecoin (DOGE)-Kursstiegen sprunghaft an, als bekannt gegeben wurde, dass Binance die Kryptowährung auflisten wird. Kann Binance Coin (BNB) bei anhaltend guten Fundamentaldaten seinen Aufwärtstrend fortsetzen?

BNB/USD

Während die meisten Kryptowährungen immer noch weit unter ihren Allzeithochs aus dem vorherigen Bullenmarkt kämpfen, handelt das BNB/USD-Paar weiterhin nahe an seinen Lebenszeithochs. Sowohl die 20-Wochen-EMA als auch die 50-Wochen-SMA steigen allmählich an. Dies ist ein positives Zeichen und zeigt, dass sich das Paar in einem starken Aufwärtstrend befindet.

Jedes Absinken auf starke Unterstützungsniveaus bietet Händlern eine risikoarme Kaufmöglichkeit. Die erste Unterstützung auf der Unterseite ist 28,7168 US-Dollar. Wenn diese Unterstützung bricht, kann sich der Fall auf die Aufwärtstrendlinie erstrecken. Die 20-Wochen-EMA liegt ebenfalls in der Nähe dieser Linie, daher rechnen wir bei dieser Unterstützung mit starken Käufen. Händler können die Preisentwicklung auf den oben genannten Niveaus beobachten und schrittweise kaufen.

Nach dem starken Aufwärtstrend von den Tiefstständen dürfte die digitale Währung einige Wochen an eine Spanne gebunden bleiben und die Gewinne konsolidieren. Die nächste Etappe des Aufwärtstrends beginnt mit einem Ausbruch und Abschluss über 40 US-Dollar.

ETC/USD

Vor kurzem ist die Atlantis Hard Fork in die Testphase eingetreten. Das Update ist für September geplant. ETC Labs und Metronome gaben außerdem bekannt, dass die Chainhop-Funktionalität zwischen Ethereum- und Ethereum Classic (ETC)-Blockchains aktiviert wurde. Die Kryptowährung wurde also auf der fundamentalen Front von positiven Nachrichten gestützt. Wie sagen die Diagramme dazu?

ETC/USD

Die Erholung des ETC/USD-Paares stieß an Hürde nahe 10,040 US-Dollar Marke. Dies zeigt eine Gewinnbuchung auf höheren Ebenen. Ein kleines Plus ist jedoch, dass Bullen den Preis während des Pullbacks über dem 20-Wochen-EMA gehalten haben.

Wenn der Preis von der 20-Wochen-EMA abprallt, werden die Bullen erneut versuchen, den Preis über die Widerstandszone zwischen 10,040 US-Dollar und 11,880 US-Dollar zu drücken. Dies dürfte einen neuen Aufwärtstrend auslösen, der den Preis auf 15 US-Dollar und darüber auf 20 US-Dollar steigen lässt. Händler können einen Teil ihrer beabsichtigten Positionsgröße über 10,040 US-Dollar kaufen und den Rest bei einem Breakout über 11,880 US-Dollar hinzufügen.

Drücken die Bären den Kurs hingegen unter den 20-Wochen-EMA, kann das Paar auf 5,22 US-Dollar fallen. Aus diesem Grund empfehlen wir Händlern, mit der Eröffnung neuer Positionen zu warten, bis der Preis ausbricht.

XRP/USD

Xpring, Ripples Ökosysteminitiative, gibt an, seit Mai letzten Jahres 500 Millionen US-Dollar für XRP-Projekte an über 20 Unternehmen investiert zu haben. Ziel ist die Unterstützung von Projekten, die Anwendungsfälle für das XRP-Token von Ripple entwickeln. Schauen wir mal, was die Diagramme zeigen.

XRP/USD

Das XRP/USD-Paar war während der jüngsten Erholung der Kryptopreise ein Nachzügler. Die Bullen haben es wiederholt nicht geschafft, den Preis über 0,450 US-Dollar aufrechtzuerhalten, was auf einem höheren Niveau einen Mangel an Nachfrage zeigt. Derzeit wird das Paar näher an 0,370 US-Dollar unterstützt. Auf dieser Ebene befinden sich auch die beiden gleitenden Durchschnitte. Daher ist dies eine wichtige Unterstützung, auf die Sie achten müssen.

Wenn der Preis von dieser Unterstützung abprallt, werden die Bullen erneut versuchen, über die Widerstandszone von $ 0,450 US-Dollar bis 0,050 US-Dollar zu klettern. Wir gehen davon aus, dass die digitale Währung einen neuen Aufwärtstrend auslöst und bei einem Wert von über 0,5050 US-Dollar an Fahrt gewinnt. 

Wenn der Preis jedoch unter dem gleitenden Durchschnitt liegt, kann er auf 0,27795 US-Dollar fallen. Eine Aufschlüsselung der Unterstützungszone von 0,27795 bis 0,24508 US-Dollar ist für die Kryptowährung äußerst negativ. Da der Preis innerhalb der Bandbreite bleibt, ist es unserer Meinung nach der beste Ansatz, neutral zu bleiben, bis ein neuer Aufwärtstrend einsetzt. Ungeachtet dessen wäre es für Händler, die doch handeln möchten, die beste Strategie, näher an der Unterstützung zu kaufen und in der Nähe des Widerstands zu verkaufen.

Die Marktdaten werden von der HitBTC-Börse bereitgestellt.