Bitcoin-Kurs Nachrichten

Die Bitcoin-Preisfindung ist ein interessantes Phänomen und unterscheidet sich stark von der Art und Weise, wie die Preisfindung bei gewöhnlichem Geld abläuft. Zunächst einmal hat Bitcoin entgegen der weit verbreiteten Meinung einen Selbstkostenpreis. Dieser wird aus einer Kombination aus Stromkosten, Transaktionsgebühren und der Installation/Kauf von Software errechnet. Der aktuelle Bitcoin-Kurs wird jedoch nicht durch den Einstandspreis bestimmt, sondern meist durch die Nachfrage seitens der Verbraucher. Das verursacht große Schwankungen beim Bitcoin-Kurs, da Bitcoin an nichts gekoppelt ist und die Händler sich weitgehend auf die Nachrichten über den Bitcoin-Kurs stützen müssen. Dadurch ist die Volatilität des Vermögenswertes um ein Vielfaches stärker. Da die Marktkapitalisierung von Bitcoin bei fast 134 Mrd. Euro liegt, wurde der Bitcoin-Kurs zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor, dem nun auch Finanzinstitute verschiedener Beachtung schenken. Aufgrund der einzigartigen Verhaltensfaktoren, die den Bitcoin-Kurs beeinflussen, werden diese nun auch erforscht. Es wird daher auch an Möglichkeiten gearbeitet, um den Kurs vorherzusagen.

 

Marktupdate
Der dritte Bitcoin-Futures-ETF von VanEck wird mit gemischten Gefühlen empfangen. Ein Analyst prognostiziert eine Wiederholung des Bullenlaufs von Anfang des Ja...
Bitcoin-ETF von VanEck an der Börse: BTC-Kurs fällt unter 62.000 US-Dollar
William Suberg
2021-10-26T21:02:00+02:00
1340
Märkte News
Die Unterstützung bei 60.000 US-Dollar gibt Anlegern Zuversicht und schürt Prognosen, dass höhere Hochs noch möglich sind.
BTC-Kurs "auf dem Weg zu 90.000 US-Dollar": 5 wichtige Dinge zu Bitcoin diese Woche
William Suberg
2021-10-25T18:00:00+02:00
9172
Märkte News
Der marktführende Zahlungsservice hat in den letzten Tagen einen neuen Rekord von 145,6 Mio. US-Dollar Handelsvolumen für Bitcoin aufgestellt.
PayPal verzeichnet größtes Bitcoin-Handelsvolumen seit BTC-Crash im Mai
Yashu Gola
2021-10-25T01:14:00+02:00
2833
Märkte News
Die anhaltenden Abschwünge lösen bei den Experten noch lange keine Panik aus.
Bitcoin bleibt trotz Abschwung auf 50.000 US-Dollar „weiterhin positiv“
William Suberg
2021-10-24T00:25:00+02:00
3381
Marktupdate
Die langfristigen Aussichten bleiben positiv, doch zunächst muss der Krypto-Marktführer einen wichtigen Support etablieren.
Neuer Support? – Bitcoin kämpft am Wochenende um die Marke von 60.000 US-Dollar
William Suberg
2021-10-23T16:33:00+02:00
1835
Marktupdate
Nach dem neuen Rekordhoch geht es für Bitcoin zurück nach unten, doch die Experten sehen den Rekordlauf damit noch längst nicht am Ende.
Bitcoin zurück unter 60.000 US-Dollar, Analysten geben Rekordlauf noch nicht auf
William Suberg
2021-10-22T22:25:00+02:00
5940
Marktupdate
ETH kann dem „großen Bruder“ nur bedingt folgen, was die Krypto-Anleger enttäuscht zurücklässt.
Bitcoin korrigiert nach Rekordhoch weiter, während Ethereum an neuer Bestmarke scheitert
William Suberg
2021-10-22T13:45:00+02:00
1964
Nachricht
Der Milliardär Peter Thiel erklärte, er glaube, er habe zu wenig in Bitcoin investiert und dass Bitcoin mittlerweile ein offenes Geheimnis sei.
PayPal-Gründer Peter Thiel: "Ich habe zu wenig in Bitcoin investiert"
Helen Partz
2021-10-21T17:47:00+02:00
4743

Auf Twitter folgen