Fiatgeld Nachrichten

Fiatgeld ist ein Vermögenswert ohne inneren Wert, der durch staatliche Regulierung als Geld festgelegt wird. Fiatgeld ist nur dann etwas wert, wenn die Regierung das bestimmt. Monetäre Ökonomen definieren Fiatgeld als ein an sich wertloses Objekt, das weithin als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Fiatgeld fällt meist unter die Zuständigkeit der Zentralbanken, die die Emittenten der neuen Währung und gleichzeitig deren Hauptregulator sind. Fiatgeld ist nicht unbedingt ein physischer Vermögenswert. Heute wird der größte Teil des Wertes des Fiatgeldes in digitaler Form gespeichert. Die Bereitstellung von Fiatgeld ist eines der wichtigsten makroökonomischen Instrumente für die Währungsbehörden, um die Inflation zu steuern, ein intensives Wirtschaftswachstum anzuregen und die Arbeitslosigkeit zu verringern. Die Kaufkraft des Fiatgeldes ist an die staatliche Autorität gebunden und jeder Schaden an dieser Autorität führt zu einer Wertminderung des Fiatgeldes und zu einer Inflation.

Nachricht
Der Milliardär Peter Thiel erklärte, er glaube, er habe zu wenig in Bitcoin investiert und dass Bitcoin mittlerweile ein offenes Geheimnis sei.
PayPal-Gründer Peter Thiel: "Ich habe zu wenig in Bitcoin investiert"
Helen Partz
2021-10-21T17:47:00+02:00
4756
Nachricht
Die Marktkapitalisierung der Kryptowährung hat die Marktkapitalisierung des russischen Rubels im Februar überholt, als Tesla bekannt gab, Bitcoin gekauft zu hab...
Bitcoin erreicht neues Allzeithoch: Schweizer Franken kurzzeitig überholt
Turner Wright
2021-10-21T14:13:00+02:00
870
Nachricht
Die Politikerin sieht Bitcoin als dringend notwendige Alternative für Menschen, die sich gegen das Scheitern von Regierungen schützen wollen.
US-Politikerin Cynthia Lummis sieht Bitcoin als ein Geschenk Gottes
Helen Partz
2021-10-16T00:22:00+02:00
2105
Nachricht
Die mexikanische Regierung hält an ihrer ablehnenden Haltung gegenüber Kryptowährungen fest.
Mexiko lehnt Einführung von Bitcoin ab
Turner Wright
2021-10-15T13:25:00+02:00
712
Nachricht
Der Chef der Standard Chartered sieht die „sehr, sehr lockere Geldpolitik“ der Zentralbanken als treibende Kraft für den Erfolg von Bitcoin & Co.
CEO der Standard Chartered: Umstieg auf Kryptowährungen ist „völlig nachvollziehbar“
Erhan Kahraman
2021-10-14T19:27:00+02:00
1258
Nachricht
Die russische Regierung behauptet weiterhin, dass Zahlungen in Kryptowährungen, wie etwa Bitcoin, sein Finanzsystem stören würden.
Kreml über El Salvadors Strategie: Russland nicht bereit für Bitcoin als legales Zahlungsmittel
Helen Partz
2021-09-07T20:30:14+02:00
1389
Nachricht
Die US-Senatorin meinte, man "könnte erwägen", US-Banken zu verbieten, die Reserven für private Stablecoins zu halten.
US-Senatorin nennt Krypto "neue Schattenbank"
Helen Partz
2021-09-06T17:39:56+02:00
618
Nachricht
Giesecke+Devrient hat sich ursprünglich auf den Druck von Währungen und Wertpapieren konzentriert und arbeitet nun zunehmend mit Zentralbanken, wie etwa der Ban...
Bank von Ghana testet CBDC mit deutscher Banknotenfirma G+D
Helen Partz
2021-08-12T17:26:56+02:00
393

Auf Twitter folgen