Regierung Nachrichten

Die Idee einer digitalen Währung ohne eine zentrale Autorität steht im Widerspruch zu jeder Regierungsstrategie. Es ist vorhersehbar, dass viele Länder Regulierungen und Vorschriften zur Kontrolle des Kryptowährungs-Flusses und von Kryptowährungsbörsen einführen würden. Die Regierungen haben zu Kryptowährungen in jedem Land sehr unterschiedliche Herangehensweisen und diese variieren sogar schon von Region zu Region. Zum Beispiel haben "Asiatische Tiger" keine Regulierungen für Kryptobörsen und nur leichte Regulierungen für ICOs (Südkorea ist der einzige "Tiger" bei dem ICOs verboten sind). Aber in China sind sowohl ICOs als auch Börsen illegal. In Europa gibt es in den meisten Ländern keine Regulierung für ICOs und Börsen, daher können wir sagen, dass sie sich in einer Grauzone befinden, obwohl jede europäische Behörde Bürger vor den Risiken der Krypto-Nutzung gewarnt hat. Krypto-Nachrichten auf staatlicher Ebene deuten darauf hin, dass sich sogar demokratische Regierungskryptowährungsgesetze so ändern werden, dass sie eine Regulierung enthalten.

Nachricht
Der neuerliche Boom von Bitcoin und Co. könnten laut einer Studie dem Staat rund 1,3 Milliarden Euro extra an Steuern einbringen.
Studie: Bitcoin-Boom könnte Deutschland bis zu 1,3 Milliarden Euro Steuern einbringen
Markus Kasanmascheff
2021-01-17T14:28:00+01:00
5106
Nachricht
China will die CBDCs anderer Länder einbinden und damit ein globales Blockchain-Zahlungssystem schaffen, das auf dem eigenen BSN basiert.
Der neue „Standard“? – China will globales Blockchain-Zahlungssystem aufbauen
Helen Partz
2021-01-17T12:13:00+01:00
4561
Nachricht
Die österreichische Finanzmarktaufsicht hat ein Jahr nach Inkrafttreten der Lizenzpflicht für Krypto-Dienstleister eine erste Bestandsaufnahme vorgelegt.
Österreichische Finanzmarktaufsicht legt Zwischenbericht zu neuen Krypto-Regularien vor
Markus Kasanmascheff
2021-01-16T16:44:00+01:00
3553
Nachricht
Neil Liversidge will mit einer Petition ein Verbot für Krypto-Transaktionen erwirken.
Britischer Vermögensberater fordert Generalverbot für Krypto-Transaktionen
Helen Partz
2021-01-16T16:04:00+01:00
3771
Nachricht
Ein russischer Parlamentarier fordert die strengere Regulierung von Bitcoin, da er in der Kryptowährung eine Spekulationsblase sieht.
Russischer Krypto-Kritiker: „Spekulationsblase Bitcoin wird irgendwann platzen“
Helen Partz
2021-01-15T20:59:00+01:00
3263
Nachricht
Die Ausweitung des Kommentarzeitraums kauft der Branche nicht nur Zeit, sondern auch eine völlig neue Verhandlungsbasis.
Teilerfolg – US-Behörde verschiebt umstrittenes Krypto-Gesetz bis zum Regierungswechsel
Kollen Post
2021-01-15T16:32:00+01:00
1643
Nachricht
Gensler unterrichtete am MIT Kurse, in denen es um digitale Vermögenswerte und Blockchain ging.
Reuters über Gary Gensler: SEC-Führung unter Biden
Kollen Post
2021-01-13T13:42:00+01:00
1715
Nachricht
Der FDP-Finanzexperte Schäffler wirft der deutschen Bundesregierung Tatlosigkeit in Bezug auf wichtige Fragen zu Kryptowährungen vor.
FDP-Finanzexperte Schäffler: Bundesregierung verpasst bei Kryptowährungen den Anschluss
Markus Kasanmascheff
2021-01-06T21:10:00+01:00
6837

Auf Twitter folgen