Recht Nachrichten

Die Definition der Kryptowährungsgesetze ist nach wie vor ein wichtiges Thema, da die Praxis ihrer Umsetzung in jedem Land unterschiedlich ist. Nur einige wenige Behörden weltweit haben Wege entwickelt, um Kryptowährungsmärkte, Transaktionen darin und andere damit zusammenhängende Dinge zu regulieren. Da es jedoch keine formalisierten Gesetze gibt, werden gerichtliche Präzedenzfälle angewandt. Bis 2018 haben sich die Länder in zwei Gruppen aufgeteilt: Einige haben den Handel mit digitalen Währungen, die dort als eine Art Besitz, Produkt oder Anlagegut existieren, offiziell zugelassen, während andere Länder dies absolut verboten haben. Ein weiteres brandaktuelles Thema sind die Regulierungen für Börsen und Start-ups, die je nach Erfahrung mit ICOs in den einzelnen Ländern sehr unterschiedlich sind. Die aktuellsten Nachrichten zu Kryptowährungsgesetzen beziehen sich in der Regel auf Änderungen in der Gesetzgebung und deren Ergebnisse weltweit.
Nachricht
Birgit Rudolphe schreibt, dass es in der Gesamten Europäischen Union eine einheitliche Regulierung geben sollte, um einen "fragmentierten Markt zu verhindern". ...
Deutsche Finanzaufsicht BaFin: Exekutivdirektoren fordert "innovative" und EU-weite DeFi-Regulierung
Jesse Coghlan
2022-05-18T13:31:29+02:00
181
Nachricht
Trotz der etwaigen Rettungspläne um Terra haben nun drei leitende Anwälte das gecrashte Krypto-Projekt verlassen.
Rette sich, wer kann – Rechtsabteilung von Terra (LUNA) verlässt das sinkende Schiff
Turner Wright
2022-05-18T11:10:00+02:00
2561
Nachricht
Janet Yellen sagt, es sei ein "einheitlicher, bundesweiter Rahmen" für Stablecoins bis Ende 2022 nötig, weil der Markt extrem schnell wächst.
US-Finanzministerin ruft nach Einbruch bei TerraUSD (UST) erneut zu Regulierung von Stablecoins auf
Turner Wright
2022-05-11T09:14:03+02:00
732
Nachricht
Da der Videochiphersteller sein Umsatzwachstum durch das Geschäft im Krypto-Mining im Jahr 2018 nicht ordnungsgemäß ausgewiesen hat, wird für Nvidia nun eine St...
Nvidia einigt sich mit SEC auf 5,5 Mio. US-Dollar Geldstrafe wegen Krypto-Geschäft
Turner Wright
2022-05-08T20:28:11+02:00
424
Nachricht
In Kasachstan müssen Mining-Unternehmen ab sofort noch umfangreichere Angaben zu ihren Geschäftsaktivitäten machen, um Rückschlüsse auf den Energiebedarf zuzula...
Kasachstan fordert Mining-Unternehmen zur strengeren Informationsoffenlegung auf
Jesse Coghlan
2022-05-08T17:50:42+02:00
134
Nachricht
Die beiden größten Banken in Argentinien müssen mit der Einführung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen wohl noch warten, denn die Zentralbank lehnt dies ab.
Argentiniens Zentralbank verhindert Krypto-Einführung von großen Banken
Jesse Coghlan
2022-05-07T14:07:14+02:00
328
Nachricht
Bei Transaktionen mit der geplanten CBDC der EU könnten Daten an Mittelsmänner weitergeleitet werden, wie es bei derzeitigen digitalen Transaktionen der Fall is...
Datenschutz beim digitalen Euro: Anonymität laut EZB nicht "wünschenswert"
David Attlee
2022-05-05T15:26:00+02:00
434
Nachricht
Vor Gatorade haben sich bereits eine Reihe großer Lebensmittel- und Getränkemarken ins Metaversum gewagt, um virtuelle Waren anzubieten, darunter Coca-Cola, McD...
Noch ein Riese im Metaversum? Gatorade lässt Marke in Verbindung mit NFT eintragen
Turner Wright
2022-05-04T13:21:36+02:00
160

Auf Twitter folgen