Datenschutz Nachrichten

Trotz der weit verbreiteten Überzeugung, dass Bitcoin anonym und privat ist, ist die Privatsphäre von Bitcoin und den meisten anderen Kryptowährungen nicht immer automatisch gut genug. Die Salden von Bitcoin sind öffentlich und Adressen können nicht mehr als Pseudonymität bieten. Es gibt einige Dienste, die bei der Maskierung von Transaktionen helfen können, aber sie sind nicht populär und einfach genug, um eine große Nutzeranzahl zu erreichen, und es fallen auch oft Gebühren an. Einige Nachrichten zum Datenschutz bei Bitcoin sind vielversprechend: Die Implementierung von SegWit und die Nutzung des Lightning Network könnten erste Schritte zur Verbesserung des Datenschutzes sein. Einige Entwickler konzentrieren sich auf die Privatsphäre bei Kryptowährungen und entwickeln Protokolle, die für private Transaktionen geeignet sind. Heutzutage gibt es immer mehr Kryptowährungen, die unterschiedliche Datenschutztechnologien verwenden, sich aber auf anonyme Transaktionen konzentrieren. Dennoch versuchen populäre Kryptowährungen, Merkmale von öffentlichen Transaktionen anzunehmen, da sie beim Business Banking verwendet werden könnten.

Pressemitteilung
UniJoin hat die CoinJoin-Technologie, einen Bitcoin-Mixer und Bitcoin-Tumbler auf den Markt gebracht, durch die Nutzer ihre Krypto-Finanzen verbergen und anonym...
UniJoin lanciert Bitcoin Mixer und Bitcoin Tumbler für wirkliche Anonymität
2022-09-17T14:28:00+02:00
Nachricht
Laut Sachsen-Anhalts Landesregierung sollen Zeugnisse deutscher Schüler und Studenten in die Blockchain wandern. Aber aus Sicherheitsgründen wurde das Projekt v...
Blockchain-Zeugnisse wegen Sicherheitsbedenken vorläufig gestoppt
Ulrich Schmitz
2022-08-26T08:48:00+02:00
481
Nachricht
Der einflussreiche Unternehmer will die „Crypto Cowboys“ wie Tornado Cash aus dem Markt haben, damit endlich mehr institutionelles Kapital den Einstieg wagen ka...
Kevin O’Leary: „Es ist in Ordnung, Tornado Cash zu opfern“
Brayden Lindrea
2022-08-15T15:00:00+02:00
293
Nachricht
Bargeld biete zwar mehr Anonymität, es sei aber in großen Mengen schwieriger tragbar und zu verwenden als eine Digitalwährung, so der chinesische CBDC-Projektle...
CBDC-Projektleiter erklärt: Warum Chinas digitaler Yuan nicht so anonym sein darf wie Bargeld
Helen Partz
2022-07-27T08:53:00+02:00
256
Nachricht
Ein neuer Analysebericht von Chainalysis warnt, dass 10 % aller Gelder, die an Krypto-Mixer geschickt werden, aus illegitimen Wallets stammen.
Krypto-Mixer so beliebt wie nie – „Illegitime“ Nutzung auf Rekordhoch
Ezra Reguerra
2022-07-16T13:30:00+02:00
705
Nachricht
Weil das neue MWEB-Upgrade für mehr Datenschutz bei Litecoin sorgt, sehen sich die südkoreanischen Kryptobörsen nun rechtlich dazu verpflichtet, die Kryptowähru...
Litecoin adé – Südkoreanische Kryptobörsen nehmen LTC aus dem Handel
Prashant Jha
2022-06-08T16:00:00+02:00
1233
Interview
In einem Interview auf dem WEF in Davos hat Daniela Barbosa über Unternehmens-Blockchains und die Zukunft von Währungen gesprochen.
HyperLedger-Geschäftsführerin Barbosa: "CBDCs sind eine natürliche Weiterentwicklung"
Joseph Hall
2022-06-07T14:02:16+02:00
412
Veranstaltung
Der Vizepräsident der Lego Group gibt zu bedenken, dass das Metaverse speziell auch aus der Perspektive der Kinder entwickelt werden sollte, denn diese sind auc...
WEF 2022: Lego-Vizepräsident fordert „kindgerechtes“ Metaverse
Prashant Jha
2022-05-27T15:00:13+02:00
168

Auf Twitter folgen