Datenschutz Nachrichten

Trotz der weit verbreiteten Überzeugung, dass Bitcoin anonym und privat ist, ist die Privatsphäre von Bitcoin und den meisten anderen Kryptowährungen nicht immer automatisch gut genug. Die Salden von Bitcoin sind öffentlich und Adressen können nicht mehr als Pseudonymität bieten. Es gibt einige Dienste, die bei der Maskierung von Transaktionen helfen können, aber sie sind nicht populär und einfach genug, um eine große Nutzeranzahl zu erreichen, und es fallen auch oft Gebühren an. Einige Nachrichten zum Datenschutz bei Bitcoin sind vielversprechend: Die Implementierung von SegWit und die Nutzung des Lightning Network könnten erste Schritte zur Verbesserung des Datenschutzes sein. Einige Entwickler konzentrieren sich auf die Privatsphäre bei Kryptowährungen und entwickeln Protokolle, die für private Transaktionen geeignet sind. Heutzutage gibt es immer mehr Kryptowährungen, die unterschiedliche Datenschutztechnologien verwenden, sich aber auf anonyme Transaktionen konzentrieren. Dennoch versuchen populäre Kryptowährungen, Merkmale von öffentlichen Transaktionen anzunehmen, da sie beim Business Banking verwendet werden könnten.

Nachricht
Zum Schutz der privaten Finanzdaten, als Wertaufbewahrungsmittel und als Zahlungsmittel könnten Kryptowährungen für die afghanische Bevölkerung wichtig werden.
Cardano-Gründer sieht Kryptowährungen als wichtige Stütze für Afghanistan
Inigo Vaca
2021-09-05T15:56:00+02:00
2939
Nachricht
Monero-Entwickler arbeiten an einem Software-Fix für einen neuen Bug, der Ausgabetransaktionen sichtbar machen könnte.
Entwickler warnen: Neuer Monero-Bug könnte Transaktionsdatenschutz gefähren
Helen Partz
2021-07-28T18:16:00+02:00
528
Nachricht
Die EZB hat "kein kommerzielles Interesse" an einer Monetarisierung von Nutzerdaten, so Fabio Panetta.
Gewagte Aussage der EZB: Digitaler Euro bietet besseren Datenschuzt als private Stablecoins
Samuel Haig
2021-06-21T23:37:20+02:00
586
Nachricht
Mit einer neuen Kooperation wollen das KI-Projekt und das deutsche IoT-Projekt Data-Sharing für eine Reihe von Branchen attraktiver machen.
Fetch.ai und IOTA gehen vielversprechende Partnerschaft ein
Sam Bourgi
2021-06-13T00:00:40+02:00
6118
Gesponsert
Eines der am meisten vollständig dezentralisierten Blockchain-Projekte sucht nach ein paar guten zk-SNARKS Entwicklern.
Entwickler-Contest für zk-SNARKS bietet 250.000 US-Dollar an Preisgeldern
Connor Sephton
2021-06-07T01:12:31+02:00
318
Nachricht
Das Unternehmen will an seinen Bitcoin-Vermögen festhalten, um die eigene „finanzielle Unabhängigkeit“ zu sichern.
Für die „Unabhängigkeit“ – ProtonMail hält trotz Crash und Kritik an Bitcoin fest
Helen Partz
2021-05-23T13:40:00+02:00
1174
Nachricht
Eine ehemalige Apple-Führungskraft glaubt, dass die EZB im Hinblick auf den digitalen Euro und Datenschutz nur leere Versprechungen macht.
Digitaler Euro: Datenschutz in einem zentralisierten System kaum möglich
Greg Thomson
2021-05-05T13:01:00+02:00
3394
Nachricht
Der Datenschutz ist für die Teilnehmer des Konsultationsverfahrens der Europäischen Zentralbank das wichtigste Thema beim digitalen Euro.
Digitaler Euro – Datenschutz steht bei EZB-Konsultation für Europäer an erster Stelle
Helen Partz
2021-04-17T16:25:00+02:00
3743

Auf Twitter folgen